Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 272 Antworten
und wurde 15.686 mal aufgerufen
 Munga
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Mufu Offline

* General


Beiträge: 3.302

29.04.2014 23:33
#126 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Ha, da fällt mir gerade meine Geschichte ein..
In der Maloche nen CEE-Stecker an ein Maschinenanschlusskabel montiert.
Gleich zweimal hab ich vergessen das Steckergehäuße vor dem Anschluss über das Kabel zu ziehen
Manno, ich werd alt..

_____________________________________________________________
Wenn du bemerkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Dakota-Indianer)

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

05.05.2014 21:04
#127 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

neben dem Abkratzen vom U-Schutz in den Radkästen als Belohnung mal zwischendurch ein paar Teile und die Tankmulde von unten gerichtet.

Nun weiß ich auch warum die Mulde innen so verrostet war, der 57er hat hier noch kein Abflußloch.
Wo sitzt denn dies bei den neueren Modellen?





Grüsse
Fitzel

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.738

05.05.2014 21:12
#128 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Hallo Fitzel,

wie immer super Arbeit!

Schöne AU 30 AHK

Hier ein Bild der Ablauflöcher:



Gruß
Seba

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

13.05.2014 22:12
#129 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

wieder etwas weiter.

Die vor Jahrzehnten aufgebrachte Grundierung und der Unterbodenschutz hält wie verschweisst.
Ich darf nicht schimpfen, das hat den Munga gerettet.

Verstärkung im hinteren Radhaus angebracht, geschabt, gechliffen und grundiert.
Wird immer weniger.

Vorne auf beiden Seiten ist die Spritzwand unten eingerissen, mein Mungale durfte schon was erleben...







Grüsse Fitzel

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

17.05.2014 22:19
#130 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Radhäuser auf der Beifahrerseite und das Mittelteil der Spritzwand sind nun auch fertig,

Der lange Kabelkanal vorne war noch sehr gut (ist auch ein immenser Aufwand diesen zu tauschen; Glück gehabt)

Hinten hab ich die Rep.-Bleche von H. Müller verbaut;.passen prima.

Die kleinen Verstärkungsbleche für die Verstärkung Seitenwand/Kotflügel sind auch wieder drin.







Nun noch die anderes Seite und die Karosse wäre dann mal runderneuert.

Grüsse
Fitzel

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

19.05.2014 21:40
#131 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Heute Nachmittag den Rest der beiden Radhäuser im Freien verschliffen.
Mal eine andere Ansicht mit Frischluft..

D

Grüsse
Fitzel

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

24.05.2014 22:15
#132 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

vorhin das letzte Blech-"Fitzele" eingepunktet.
Abgebrochene Kabelhalterung im Motorraum.

Karosse komplett geschweisst, Schweissnähte auch im nicht sichtbaren Bereich verschliffen und falls es noch doch noch notwendig war mir etwas "Mipa-Soft"
nachgeholfen.
Unterbodenschutz und alle alten Lackschichten wurden entfernt und alles neu grundiert.

Die Bodengruppe unten mach ich noch fertig; den Rest darf mein Lackierer übernehmen.







Grüsse Fitzel

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.220

25.05.2014 22:16
#133 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten




wie neu.


Super Arbeit.

ADI@garageoverlord.ch

Mister Munga Offline

* General


Beiträge: 3.482

26.05.2014 17:19
#134 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Zitat von Karle im Beitrag #133

wie neu.
Super Arbeit.



also das Zapfen müssen wir aber noch üben......

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.353

27.05.2014 11:53
#135 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Sieht gut aus :D

Jetzt noch Farbe drauf und ab in die Vitrine ^^

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

14.06.2014 21:55
#136 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

heute "Maler Klecksel" gespielt.

Die Arbeit war mit Pinsel für alle die Kanten und der Rolle für die Flächen sehr erschwerlich.
Trotz Verzögerer im Matt-Lack trocknet dieser immer noch ratzfatz an, schnelles Arbeiten ist angesagt um keine Übergänge/Flecken zu
erhalten.

Hat funktioniert, bin absolut zufrieden mit dem Ergebnis.
Mit der Spritzpistole wäre ich jedoch 3-mal so schnell gewesen,inklusive Pistole putzen.




Grüsse vom
Maler-Fitzel

Mufu Offline

* General


Beiträge: 3.302

14.06.2014 23:21
#137 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Ist doch top geworden!

_____________________________________________________________
Wenn du bemerkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Dakota-Indianer)

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

19.06.2014 21:48
#138 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Damit es auch an dieser Baustelle weitergeht,heute Nachbar's Schuppen zur Demontage zweckentfremdet.
Nach vier Stunden sah der Rahmen dann so aus.
Alle Schrauben leisteten keinen Widerstand.
Nur spüre ich gerade jeden Knochen...









Grüsse Fitzel

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.220

22.06.2014 09:44
#139 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Ist ja auch ein Knochenjob.

ADI@garageoverlord.ch

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

03.08.2014 16:00
#140 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

so, ein Stück weiter.
Da der Rahmen keinen Rost hat,hab ich "nur" die alten Farbschichten abgekratzt und grundiert.

Selbst die Hecktraverse hat keinen Rost.

Nun noch drehen und die Unterseite abkratzen.







Grüsse Fitzel

Mufu Offline

* General


Beiträge: 3.302

03.08.2014 23:15
#141 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Zitat von munga1957 im Beitrag #140

Da der Rahmen keinen Rost hat,hab ich "nur" die alten Farbschichten abgekratzt und grundiert.

Selbst die Hecktraverse hat keinen Rost.

So ähnlich sah es bei meinem Wägelchen auch aus.
Karosse unrettbar, Rahmen top, Hecktraverse kaum angefressen...

_____________________________________________________________
Wenn du bemerkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Dakota-Indianer)

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

10.08.2014 20:01
#142 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Nun den Rahmen vom Dreck befreit und grundiert.
Folgende Arbeiten stehen aber am Rahmen noch an:

Pedalwelle muß getauscht werden; ist beim 900er komplett innen und außen am Rahmen verschweisst.
Warte gerade auf ein Angebot von einer Dreherei für die Buchse im Rahmen.
Denn ich denke, daß ich die Pedalwelle nicht mehr ohne grössten Aufwand aus dem Bolzen bekomme.

Dann müssen noch einige Befestigungen für die Schutzbleche nachgearbeitet werden; Gewinde vermurkst.
Hat das schon mal jemand repariert?
Zuschweissen, aber mit was bohren und das Gewinde schneiden?
Oder Mutter gegenschweißen, ist halt nicht original und gefällt mir nicht.

Wer weiß Rat?



Grüsse Fitzel

eb Offline

Adjudant


Beiträge: 272

10.08.2014 20:35
#143 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Hallo Fitzel,

ich habe bei meinem Muttern M6 aufgeschweißt. Ist dann halt nicht mehr original. Alternativ kannst du dir neue Winkel machen und die alten vom Rahmen abflexen. Sieht dann wieder original aus. Ist aber deutlich mehr Aufwand.
Gruß, eb

Karlmung Offline

Soldat


Beiträge: 41

10.08.2014 22:12
#144 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Hallo
oder Gewindehülsen pressen.Dafür mußt Du die Löcher aber etwas aufbohren.
Gruß Kalle

Mister Munga Offline

* General


Beiträge: 3.482

11.08.2014 07:20
#145 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

eigentlich hat man in der Vergangenheit immer 6 Muttern hinterlegt und angepunktet.

Die Laschen waren werksmäßig etwas zu dünn, die Anzahl der Gewindegänge recht "sparsam", so dass halt nicht nur durch falsches Anschrauben, sondern auch durch äußere Einflüsse die Gewinde größer wurden.

Mufu Offline

* General


Beiträge: 3.302

11.08.2014 10:50
#146 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Ich habe Einziehmuttern M6 verwendet.

_____________________________________________________________
Wenn du bemerkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Dakota-Indianer)

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

30.08.2014 21:36
#147 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Heute in der grössten Hitze die Pedalwelle gewechselt.

Die Welle bei den frühen Modellen war tatsächlich aus einem Drehteil; keine Buchse und Welle separat.
Aber am Rahmen verschweisst für die Ewigkeit.

Nun auf Buchse und Welle umgebaut.









Grüsse Fitzel

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

12.09.2014 21:03
#148 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

Vorhin im Sauwetter das Mungalein zum Lackierer gebracht.



Grüsse
Fitzel

munga1957 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 627

20.09.2014 21:51
#149 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

heute den Rahmen mit 2K in 6014 alt lackiert.
Jetzt steht nichts mehr im Wege das Lager zu räumen.
Aber zuerst wird die Werkstatt aufgeräumt und geputzt.





Grüsse Fitzel

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.220

21.09.2014 19:02
#150 RE: jetzt gibt es kein zurück mehr Zitat · antworten

ADI@garageoverlord.ch

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 | 9 | 10 | 11
Halter ?? »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen