Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 214 Antworten
und wurde 7.249 mal aufgerufen
 Munga
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

27.02.2017 10:12
Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Hallo liebes Forum,

ich bin ja jetzt seit 1,5 Jahren dabei meinen 4er Munga mit original 1000er Maschine wieder flott zu machen.
Es ist alles fertig soweit. Zur Zeit eben noch Hinterachs-Diff und Getriebe gereinigt und neu abgedichtet.

Dem Motor habe ich bis jetzt nicht viel Aufmerksamkeit gewidmet, da er einwandfrei ansprang und auch fuhr. Lediglich eines der KW-Lager hat man leicht rasseln gehört.

Da ich aber letztes Wochenende mal das Getriebe samt Motor rausgeholt habe - weil wegen Abdichten Getriebe usw. - hab ich mal den Motor auch zerlegt und dabei 3 zerfetzte Kolben vorgefunden.
(Wenn ich es schaffe hänge ich ein Bild an)

Rein Technisch hätte der Motor gar nicht mehr laufen dürfen geschweige denn so ruhig laufen.
Das Absurdeste ist aber, dass die Zylinder überhaupt nicht zu den Kolbenschäden passen. Minimalste Riefen und sonst nichts.

Jetzt ist natürlich die große Frage der neuen Kolben im Raum.

Der Motor wurde irgendwann in den 70ern mal von den Flensburgern Motorenwerken grundüberholt (laut Blechbeschlag)
Dort steht auch das Zylindermaß drauf: 75.51mm

Die Kolben haben Maß 75.43mm
Das passt mit dem Einbauspiel von 0.08mm zusammen.

Jetzt die Frage was ich mache:
Aufs nächste Maß aufbohren und größere Kolben, Zylinder hohnen und einfach neue Kolben mit dem gleichen Maß kaufen oder sonst was.

Die Kurbelwelle kommt definitiv auch neu - jetzt wo er schon komplett zerlegt ist...

Habt ihr denn gute Anlaufstellen für Kolben + Ringe und Kurbelwellen? Wegen Motorblock hab ich selbst nen Kontakt bei mir in der Nähe - hat auch 2-Takt Erfahrung.

Danke im Voraus für eure Tipps

Hier noch die Bilder der Kolben - bzw. von dem, was noch übrig ist.



pipi Offline

* General


Beiträge: 4.351

27.02.2017 10:35
#2 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Wie sehen denn die Laufflächen aus?

Wen die noch nicht verschlissen sind kannst du mit neuen Kolben in der selben Größe weiter fahren.

das kann dir der Motoren Schleifer wohl ausmessen.
Wenn schon riefig und verschlissen dann auf 76mm aufbohren Kolben in der Größe gibt es noch.

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

27.02.2017 11:54
#3 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Laufflächen sind m.M.n. gut. sogar der Kreuzschliff ist vollständig vorhanden.

Wenn ich jetzt Kolben mit 76mm kaufe, haben die dann ja genau 76mm
Wie viel größer müssen dann die Zylinder sein, wegen Einbauspiel usw.?

Gruß

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.351

27.02.2017 11:59
#4 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Wenn du Kolben in 76mm kaufst haben die ca. 75,92+-
Also die Bohrung ist dann auf 76,00 zu fertigen
Die Motoreninstandsetzer vermessen aber meist die Kolben, die eingebaut werden und schleifen die Bohrungen auf das benötigte Maß.
Nur weil der Kreuzschliff noch da ist, heißt das nicht, dass die Bohrung nicht schon zu groß ist bzw. Ausgewaschen.
Mit den Baumarkthohnklötzen kann man ziemlich viel verschlimmbessern.

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

27.02.2017 13:15
#5 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Ok also ich werde dann mit neuen Kolben zum Motorbauer fahren und den das machen lassen.

Hat denn jemand ne gute Adresse für gute Kolben?

Mister Munga Offline

* General


Beiträge: 3.454

27.02.2017 14:01
#6 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

nein,

ich würde erst zum Motorbauer fahren und den Block zeigen und fragen, ob er zu der Kolbengröße raten würde.

Nicht das Kolben geordert werden und hinterher stellen sich Probleme beim Block heraus....

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.351

27.02.2017 14:54
#7 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Der Motorenbauer hat ev. auch eine Bevorzugten Kolbenlieferanten.
Wenn so quasi alles aus einer Hand ist, gibt's auch wenig Probleme, falls was nicht rund läuft...

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

22.03.2017 10:32
#8 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Also kurzes Update:

Block wurde vom Instandsetzer von 75,5 auf 76,5mm aufgebohrt.
So ist alles wieder top. Hab zusätzlich Kopf und Block planen, und dann das ganze System mit 3 Bar abdrücken lassen.
Ist alles dicht.

Jetzt hol ich mir von der Fa. Kexel noch die Kolben in 76,5mm. Sobald die Kolben da sind, schleift der Instandsetzer die Zylinder fertig.
Die neue Kurbelwelle bekomme ich von Herrn Richter.

Also sollte der Motor in 2 Wochen wieder ganz sein.

Danke für eure Infos und Hilfe

Freddy Offline

Korporal


Beiträge: 158

22.03.2017 12:06
#9 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Hallo,

äääähhhhmmmm ....

Hast Du diesen thread gelesen?

Motorproblem - Motor stirbt ab?


Lies es bitte und denke nochmal kurz über Deine Vorgehensweise nach.

Grüße

freddy

Freddy Offline

Korporal


Beiträge: 158

22.03.2017 12:11
#10 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Sehr interessant war übrigens der 46ste Beitrag in dem thread.

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.718

22.03.2017 13:02
#11 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Stimme Freddy zu, den Kolbenlieferant solltest du überdenken.

Der Herr der meinen Motor aufgebaut hat schwört zum Beispiel auf gute Originalkolben (gebraucht).

Gruß
Seba

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

22.03.2017 13:13
#12 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Ja ich bin mir des Risikos hinsichtlich Kexel bewusst...nur bekomme ich nirgendswo anders neue Kolben mit 76,5 her...
Wenn ich eine Alternative hätte würde ich sie in Betracht ziehen.
Genauso wenig gab es doch das Maß 76,5 bei Original Kolben, oder?
Also kann ich original gebrauchte Kolben auch vergessen.

Wenn ich aber die Kexel Kolben schön vermesse (kalt und bei 100 Grad) seh ich ja die Ausdehnung. Original Kolben kommen mit 0,08mm Kolbenspiel klar.
Wenn jetzt die Kexel Kolben beispielsweise 0,1mm Ausdehnung aufweisen, muss ich halt die Zylinder dementsprechend anpassen.
Die genauen Messmöglichkeiten habe ich in der Arbeit (Zeiss Prismo 3D-Portalmessmaschine).

Ich kann mir nur nicht vorstellen, dass das so dermaßen Kernschrott ist, was die da verkaufen.

Ich werd mal bei Kexel nachfragen, um wie viel sich deren Kolben im Betrieb ausdehnt und dann mess ich selbst nach.

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

22.03.2017 13:19
#13 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Update:

Hab gerade bei Kexel angerufen und er meinte mit 0,08mm passt alles. Aber auf Nummer sicher geh ich mit 0,09mm.
Achja und lustig war die Aussage:
"Kolbenklemmer kanns ja gar nicht geben, weil die Kolben ja mit hochwertigem Teflon beschichten sind".

Nun ja, ehrlich gesagt hab ich da schon ein gutes Gefühl. Speziell mit diesen 0,09mm Einbauspiel.
Aber wie gesagt ich kann das ja alles nachmessen, wenn ich die Kolben hab.

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.351

22.03.2017 13:20
#14 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Wenn du die Kolben bekommst vermesse Sie und lass sie mal ein paar Stunden bei 110°C im Backrohr und vermesse sie wieder.
Wenn sie danach Größer sind, als vorher, hast du Glück und der Motorenbauer kann mit dem neuen Istmaß die Werkspassungen fertigen.

Edit meint: auch mit Teflon klemmt der Kolben ^^

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

22.03.2017 13:34
#15 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Wie meinst du das mit "wenn sie danach größer sind, hast du Glück"?

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.351

22.03.2017 14:01
#16 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Man nennt das "Tempern"
Hierbei bildet der Kolben, wenn er nicht beschichtet ist, die Oxydschicht neu aus und baut die Spannungen im Kolben ab.
Dadurch ist der Kolben danach geringfügig größer.
"Günstige" Kolben sind oft nicht behandelt.
Die Wachsen dann beim ersten mal fahren in der Bohrung. Wenn man den Motor dann noch leicht Überhitz.
Hat man im nu einen Klemmer und mit viel Pech auch gleich einen Fresser.

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

22.03.2017 14:17
#17 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Ok danke für die Info.
Werd die Kolben dann vermessen und paar mal erhitzen und wieder abkühlen lassen.
Hab was von 250° im Backofen gelesen.
Werde zwischen jedem Erhitzen neues Maß nehmen und dann seh ich ja ob und wenn ja wie viel sich das Maß verändert.

Und günstige Kolben..naja..ich finde über 500€ für 3 Stück schon nicht grade billig.

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

22.03.2017 18:27
#18 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Hat schon jemand Erfahrung mit Kolben von der Firma Graf Motorentechnik?

Ein Satz Kolben in meinem Maß 500€. Sind in der Kolbenschmitt Form gegossen und haben die exakten
Legierungsanteile wie die Kolbenschmittkolben von damals.

Ich glaub da bin ich sicherer als mit Kexel...

mechanic Offline

Soldat


Beiträge: 22

22.03.2017 18:55
#19 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Fa. Fischer in Magdeburg ist Zweitaktspezialist und fertigt auch Kolben in 76,5 mm an.Habe welche dort anfertigen lassen, machen einen sehr guten Eindruck nur leider noch nicht verbaut.Wurden dort natürlich getempert.
Mfg

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

28.03.2017 10:05
#20 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Hab auch mit dem Chef gesprochen. Er meinte, dass das Maß 76,5mm absolut nicht mehr zu empfehlen ist, weil die Zylinderwände so dünn werden, dass der Block reißen kann.
Er würde mir schon Kolben machen und verkaufen, aber wie gesagt er rät von dem Maß ab, weil dieses Maß ja auch nie von DKW (Auto Union) offiziell freigegeben wurde.

Wie gesagt, ich hab mir jetzt 3 Kolben von der Fa. Graf Motorentechnik in Müllheim bestellt. Sollten heute oder morgen eintreffen.

By the Way, wäre denn der Umbau auf die Pepetronic sinnvoll? Wenn ich schon den ganzen Motor mache, wäre es sicher sinnvoller oder was meint ihr?

Gruß und schönen Tag

Flo

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.351

28.03.2017 10:14
#21 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Kann man umbauen, muss man nicht.
Meist bringt ein Instandsetzen der Fliehkraftverstellung schon sehr viel.

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

AndrzejA Offline

Korporal


Beiträge: 161

28.03.2017 12:42
#22 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Und Sie hätte nicht gedacht, neue Nenndurchführungen einzusetzen und ihnen neue Kolben kaufen?
A nie myślałeś aby wstawić nowe nominalne tuleje i do nich dokupić nowe tłoki ?
Sie können auch für den neuen Motorblock suchen. In Deutschland werden die powinnz kein Problem.
Można też poszukać nowy blok silnika. W Niemczech nie powinnz tym być to problemem.

----------------------------------------------
Sie haben Träume haben sie wahr werden können.
http://utn.pl/Mungacz1
http://utn.pl/Munga-cz2

Flowbow Offline

Korporal


Beiträge: 148

29.03.2017 07:32
#23 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Hallo,

zwecks einen guten gebrauchten Motor zu finden, ist auch hier in Deutschland nicht ganz einfach...

Aber nichts desto trotz:
Gestern kamen meine neuen Kolben von der Fa. Graf Motoren in Müllheim.
Hier ein paar Bilder.







Freddy Offline

Korporal


Beiträge: 158

29.03.2017 08:31
#24 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

Moin.

Schön, Florian.
Aber irgendwo habe ich den Faden verloren.
Wer hat Dir von 76,5mm abgeraten (was ich gut nachvollziehen kann)?
Und wirst Du jetzt trotzdem diese appetitlichen 76,5er Kolben von Graf einbauen?
Wer wird bohren und honen?

Grüße
freddy

Mister Munga Offline

* General


Beiträge: 3.454

29.03.2017 08:38
#25 RE: Hilfe ... kapitaler Motorschaden Zitat · antworten

warum wurde das gemacht????

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 9
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen