Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 377 Antworten
und wurde 21.257 mal aufgerufen
 Munga
Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

09.02.2011 19:33
Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

So,heute habe ich begonnen meinen Munga zu zerlegen.
Verdeck runter,und Kühlergrill und Kühler ausgebaut.
Ging bis auf den vorderen Unterfahrschutz gut,da hat einer der Vorbesitzter doch tatsächlich 2 Zollschrauben reingedreht.
Aber mit der Zange sind sie dann doch noch raus gegangen.

Es geht also langsam voran.
Gruß
Seba

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.126

09.02.2011 19:38
#2 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Na bitte.


Geht doch.

ADI@garageoverlord.ch

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

14.02.2011 12:28
#3 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

So,heute bin ich mal wieder ein Stück weitergekommen.
Habe die Lampentöpfe demontiert,die Kabel beschriftet und mir aufgeschrieben wie sie angeschlossen waren.
Dann habe ich das Kabelabdeckblech abgeschraubt.
Habe auch versucht die Stoßecken zu lösen,da haben sich die Schrauben keinen milimeter gedreht,und auf einer Seite hätte ich eher die Hecktraverse abgerissen als die Schrauben raus zu bekommen(tja der Rost).
Negativ ist das beide Lampentöpfe inklusive Innentopf durchgerostet sind und die sahen gut aus,bis des Dreck und die Farbe abgeblättert sind.Einen Guten habe ich zum Glück noch im Fundus,aus den zwei kaputten werde ich wohl versuchen einen Ganzen zu zaubern.Innentöpfe sind da wohl leichter zu bekommen.
Der Kabelbaum hinten rechts ist wohl auch hinüber,da hat sich die Metallverkleidung aufgelöst und ist richtig mit dem Plastik des Kabelbaums verschmolzen.
Positiv ist das das Heckblech unten ziemlich gut aussieht(bis auf die Stellen an den Radkästen,da gibt es kein Heckblech mehr).Naja,die Ränder der Radkästen wo das Heckblech mit denen zussammengeschweißt ist sind auch komplett durch.
Hier mal Bilder von Heute (sorry hatte nur mein Ur-althandy dabei deswegen die schlechte Qualität aber man erkennt das wichtigste)








Gruß

Seba

Mufu Offline

* General


Beiträge: 3.291

14.02.2011 18:05
#4 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Übliches Munga-Problem.
Meine Originalwanne sah übrigens viel schlimmer aus
Von der war kaum mehr was zu gebrauchen. Kotflügel= alle total durch, Heckblech: Nur noch in der Mitte vorhanden, Einstiege: Die unteren 10cm fehlten komplett, Bodenbleche= wie Fred Feuersteins Auto..
Sitzkiste= losgerostet, Bleche unter Tank und Staukästen= gab es wohl irgendwann mal
Von dieser ersten Wanne sind nur einige wenige brauchbare Teile rausgetrennt worden, der Rest
Komischerweise war der Rahmen top! Hecktraverse war echt leicht zu reparieren, nicht wie sonst üblich mürbe..
Lampentöpfe? Hab damals nur noch Reste davon gefunden. Deine sind dagegen wie neu
Leider sind die Fotos bei einem Rechnercrash verlorengegangen

_____________________________________________________________
Wenn du bemerkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Dakota-Indianer)

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.126

14.02.2011 19:49
#5 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

sieht doch fgarnicht soooooooooooo schlecht aus.


Den Kabelbaum machst du dir selbst.
Ist echt kein Problem.
Mit den Lampen kann ich dir helfen.
Und die neue Hecktraverse hast ja schon.

Die Stoßecken bekommen wir auch noch ab.
(Flex und ab die Schrauben).



Weiter so.

ADI@garageoverlord.ch

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

15.02.2011 12:54
#6 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

So,habe gerade den Tank ausgebaut.
Tank sieht gut aus,das Blech unterm Tank ist auch super(zumindest von innen,von unten weiß ich noch nicht),habe nur zwei kleinere Stellen mit Flugrost gefunden,nichtmal unter der Dichtmasse an den Kanten habe ich bis jetzt durchrostungen entdeckt.Dort glänzt überall noch der Originallack in Ral 7008
In der Sitztkiste habe ich jetzt auch die Dichtmasse abgeschabt.Das Vierkantrohr ist innen von unten ca. 1cm komplett durchgerostet,außerhalb ist es sowieso Schrott.Die hinteren Staufachdeckel habe ich auch abgeschraubt,im Inneren sieht es gar nicht so schlecht aus,dort sind zwar einige kleine Rostpickel,aber esscheint nichts durchgegammelt zu sein.Die Staufächer oberhalb der Kotflühgel sind auch gut.
Bilder folgen.
Gruß
Seba

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

15.02.2011 14:45
#7 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Jetzt lass ich mal die Bilder sprechen.
Achso der Kabelbaum ist wohl noch rettbar,zum Glück ist nur die schwarze Schutzhülle angegriffen,die Kabel an sich sehen sehr gut aus

Boden unter dem Tank sieht so aus:




Sitzkiste vorne innen:




und außen:


Staufächer hinten:


MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

16.02.2011 11:31
#8 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Hallo,
stehe jetzt bald vor dem Problem wie ich die Lenksäule demontiere.
Das Problem ist das es sich um die Zivilausführung mit Lenkradschloß handelt.
Muss ich da die Abreissschrauben außbohren oder kann ich di auch als ganzes demontieren?
Die andere Frage ist wie ich den Vorgelegezug demontiere,am Getriebe direkt oder hinterm Amaturenbrett?
Und muss ich die Schaltstange auch demontieren oder kann man die drinn lassen zum Wanne abheben?
Ich glaube jetzt kommt erst das richtig schwere bei der Demontage.

Gruß
Seba

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.287

16.02.2011 11:41
#9 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

moin

Lenkradschloss muste nicht ausbaun nur in die Stellung schalten das die Sperre nicht einrastet (Garage)
wanne kanste auch mit angebauten schalt hebel abbaun nust hald nur beim abheben aufpassen und hoch genug heben können

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

HOERMEN Offline

Oberstleutnand


Beiträge: 1.026

16.02.2011 12:25
#10 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Tach,

Vorgelegezug kannst du unter dem Armaturenbrett aushängen, da ist eine Sicherungsfeder an der Aufnahme des Zugs, die muss erst ab.

__________________________________________________
Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes
Typreferent für Ford Capri I beim Ford Club Service

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

19.02.2011 12:47
#11 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Es ging gestern wieder ein kleines Stück weiter.
Frontscheibe wurde abgebaut uns sicher verstaut.Das war ne richtige Fummelei an die Gegenmutter an der Fahrerseite zu kommen.Zudem war die Schraube auch noch bombenfest,da liesen sich die Karosserieschrauben schon fast leicht dagegen lösen.Die Hülle von der Lenkstange ist nun auch ab.Naja das Gummi wo die Lenkstange dran ist hat seine Lebenszeit wohl hinter sich.Genauso der Faltenbalg fürs Lenkgetriebe,der ist nicht mehr aus einem Stück wie er sein sollte.
Der Auspuff wurde demontiert um die Karosserieschrauben zu lösen,die ersten 6 Karosserieschrauben wurden gelöst.
Das Blech unter der Fontscheibe sieht gut aus,genau wie die Lüftungsrohre.



MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

26.02.2011 13:54
#12 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

So,heute haben wir alle Karosserieschrauben,Vorgelegezug und Heizung ausgebaut(Schlaüche müssen eh neu gemacht werden) und die Motorelektrik getrennt.
Das einzige was noch ab muss ist das Handbremsseil.Da ist nur das Problem das die Flügelschraube total festgerostet ist.
Habe sie mit Rostlöser eingesprüht und lasse den jetzt mal einwirken.
Was soll ich machen wenn sie sich dann immer noch nicht bewegen lässt?
Handbremseil durchtrennen?
Oder gibt es noch eine andere Möglichkeit?

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.287

26.02.2011 15:52
#13 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

wen sie nicht auf geht kannst du zur nod den gesamten zug ausbaun
bin mir aber nicht gans sicher obs bei eingebauten differenzial funktioniert
aber mit anwärmen sollte es gut funktionieren
un fals du sie zerstören soltest ich hab die noch in neu auf lager

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

26.02.2011 18:30
#14 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Ich hoffe das ich diese Schraube noch irgendwie heil runterbekommen,möchte eigentlich nocht den ganzen Handbremszug wechseln.
Hab auch schon mal eine Bestandsaufnahme der Gummiteile,die neu gemacht werden müssen durchgeführt.
Faltenbalg Lenkgetriebe,Faltenbalg Handbremszug,Die Gummischeibe unten an der Lenkstange,Heizungsschläuche,Das Gummi auf dem Schaltdom,Differential Entlüftungsschlauch,die Spritleitungen vorsorglich auch alle,die komischen Stoffschläuche von der Heizung(waren total löchrig und spröde sahen echt gefährlich aus).
Aber das wird sicher noch einiges mehr.

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.126

26.02.2011 19:44
#15 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Die Gummischeibe unter der Lenkstange nennt sich Hardyscheibe.

ADI@garageoverlord.ch

Mufu Offline

* General


Beiträge: 3.291

27.02.2011 14:35
#16 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Mit den Luftschläuchen der Heizung wirds Probleme genen.
Ich hab damals irgendwelche hochflexible Rillenrohrabfälle mit komischen Maßen genommen.
Viel Vergnügen beim Einbau solcher Teile
Heizungswasserschläuche gibbet als Meterware.
Hardyscheibe hat Matz oder öfters in der Bucht schauen.

_____________________________________________________________
Wenn du bemerkst dass du ein totes Pferd reitest, steig ab!
(Dakota-Indianer)

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.126

11.04.2011 20:18
#17 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Sag mal Seba, der sieht ja genau so aus, wie der, der uns am Samstag zugelaufen ist.




Als wir vom "Freundflug" zurück gekommen sind, hat uns der kleine angegrinst.

ADI@garageoverlord.ch

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

11.04.2011 23:51
#18 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Der muss wohl nen Zwilling haben
Hoffe das er beim nächsten mal auf eigenen Rädern zu dir fahren kann.
Ich habe übrigens meine anderen Scheinwerfer angschaut.Bei denen sind es bei jedem Paar auch immer zwei verschiedene Gläser je einer Hella mit Dreieck und je einer Bosch mit dem Kreis

Gruß
Seba

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.126

17.04.2011 11:23
#19 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Auch auf dieser Baustelle geht was.

Seba und sein Paps sind angerückt.
Der Zivilschutz 4er hat ne neue Hecktraverse bekommen.













ADI@garageoverlord.ch

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

17.04.2011 11:42
#20 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Das war echt toll gestern.Ich habe echt viel gelernt und es hat richtig Spaß gemacht.
Auch nochmal ein Dank an Euch für die Hilfe,allein hätte ich das wohl nicht so gut hinbekommen.

Gruß
Seba

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

04.05.2011 16:12
#21 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Ich habe heute die Laufkarte von der Munga IG bekommen.
Interessant ist das es doch ein 24V 600W Munga war,nun weiß ich aber das er mal eine neue Motorhaube bekommen hat.Bei meiner ist nämlich das Blechschild für die 12V 300W Ausführung drann.
Er hatte ab Werk die Rockinger AHK und nicht die zivile Auto Union (hatte ich aber schon vermutet).Mal schauen welche ich später montiere meine Tendenz geht aber Richtung Zivile,dann kann man zur Not auch mal nen normalen Hänger ziehen zum Holz holen
Letzten Samstag habe ich ihn beim Karle abgeholt.Bilder davon folgen noch

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

13.05.2011 18:48
#22 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Und was macht man wenn Freitags zu viel Freizeit hat?
Einen Munga schlachten.Hier das Ergebniss des heutigen Beutezuges:
War ein "Engländer" aus Berlin von April 1961


Gruß
Seba

DUMP H1 Offline

* General


Beiträge: 2.675

13.05.2011 18:53
#23 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

hast du noch so ein ding gekauft wieviel hast du denn jetzt

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

13.05.2011 19:03
#24 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Nein,Pipi hat sich kürzlich einen gekauft.
Ich hab nur einen (und jetzt die meisten Teile von 2 weiteren in der Garage).
Wobei,den geschlachteten hätte ich auch komplett haben können,aber der war total marode,selbst der Rahmen war da so angenagt,dass ich bezweifle das der irgendwie zu retten gewesen wäre(z.b die Sitzkiste war hinten 10cm weggerostet usw.!)
Also der vom Watschel (vor der Restaurierung) war dagegen ein Neufahrzeug.

Irgendwie konnte ich die Motorhaube nicht dem Schrotti überlassen
Naja,ich hoffe einfach, das der Wertzuwachs in 10 Jahren so hoch ist wie bei den Wagenhebern

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.656

13.05.2011 20:35
#25 RE: Restaurierung meines Zivilschutz 4ers Zitat · antworten

Das hier ist übrigens der den ich geschlachtet habe,musste diese Woche noch weg,nächste Woche wird der Rest verschrottet.
Soll man sich davon noch ein paar Teile sichern?

Seiten 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | ... 16
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen