Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 312 Antworten
und wurde 11.667 mal aufgerufen
 MAN, Borgward und Hanomag
Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

20.04.2018 22:07
#301 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Abend,
So heut gings am Auspuff weiter:


Ein bisserl was war zum nachbessern




Die Letzte Krümmung nach hinten ist zu stark


Der Versuch mit Wärme, das Rohr zurück zu biegen, endete nur in Deformierung, so hab ich es einfach eingeschnitten, gebogen und den Schnitt verschweißt.


Länge angezeichnet


Abgeschnitten und verschliffen


Und eingebaut


Passt :)


Danach die Öle kontrolliert bzw. aufgefüllt und dann durfte der Borgi wieder raus


Die Bremsen habe ich noch nachgestellt und die Schmiernippel gefüttert


Dann ging es auf die erste Probefahrt.
Und nach 40 km war ich wieder zuhause :)

Läuft

Der Auspufftopf vorne hat schon Blau, Violette Anlassfarben xD

Da werde ich morgen, vor der Frühjahrsausfahrt, wohl noch nach den Kerzen sehen nicht, dass er zu Mager läuft.

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

22.04.2018 19:01
#302 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Schön war sie die Frühjahrsausfahrt gestern :)










Der Auspuff spielt schon munter seine Farben ^^


Heute hab ich den Zündverteiler noch gewartet



Und ne Runde in der Gegend gedreht


Das Verteilergetriebe hat jetzt schon 250km aufn Buckel ^^

mfg Parick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.229

22.04.2018 19:16
#303 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Toll


Hattest auf dem Treffen wohl den "größten".


Dann ist der Borgi ja fit für Pflummern.

ADI@garageoverlord.ch

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

22.04.2018 19:35
#304 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Ja den hatte ich scheinbar xD


Ventile noch einstellen und nach den Bremsen sehen und ev noch zum Pickerl ^^

Abe soweit isser bereit

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

24.04.2018 21:08
#305 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Abend,
Heut gings an die Kontrolle der vorderen Bremsen

Außer Staub nix auffälliges


An der Beifahrerseite habe ich aber 2 Radbolzen gewechselt deren Gewinde war nicht mehr so schön...


Es genügt ja wenn ich ein Rad ab habe ^^
Muss der Borgi ja keines Verlieren ^^

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

25.04.2018 21:04
#306 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Abend heute gings an die Hinterachse


Die alte Kiste füllt sich auch langsam mit Borgwardsonderwerkzeug ^^


Auch die Bremse ist unauffällig bis auf die 2 fehlenden Reibscheiben an den Exzenterverstellern


Aber auch die finden sich in Neu bei mir im Lager ^^


Die Ölablaufbohrung noch auf Funktion prüfen


Die Trommel säubern


Und wieder zusammenbauen, Radlagerspiel einstellen und die Bremsbacken an die Trommel anlegen


Zum Schluss noch die Steckachse eingesetzt.


Morgen kommt dann die Beifahrerseite dran

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

26.04.2018 20:32
#307 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Abend,
Heut ging es ans letzte Hinterad

Außer etwas Staub nichts auffälliges bis auf das, dass auch hier die Reibscheiben abhanden gekommen sind...


Aber man hat ja Ersatz


Und so steht der Borgi wieder fertig Zusammengebaut untern Carport ^^

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

27.04.2018 20:05
#308 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Abend,
Heut habe ich die Handbremsseile nachgestellt

Und die Bremsflüssigkeit gewechselt.
Was, nach deren bald 2 Jährigen Einsatz, optisch, schon dringend nötig war

Dann noch ne Runde gefahren


Man gewöhnt sich viel zu schnell an schlechter werdende Bremsen.

Meines Erachtens war die Bremsleistung vorher auch ned schlecht, aber jetzt ist sie wieder ne Scheibenbremse ^^

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

28.04.2018 15:51
#309 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Serwas,
Vorhin die 80000 voll gemacht ^^


mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

29.04.2018 21:56
#310 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Abend, Heute bin ich die Berge um meinen Wohnort abgefahren ^^


Am nächsten Berg geparkt und zu Fuss weiter


auf die Aussichtswarte


Leider ist es recht Disig gewesen


Aber in Richtung Ötscher ging es ^^


Ein Filmchen hab ich auch gemacht ^^
https://www.youtube.com/watch?v=uPLt0I7B58c&t=12s

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

07.05.2018 15:43
#311 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Hallo,
Gestern hab ich die Ventile eingestellt



Ist, mitm umgehängten EKG, ne bescheidene Arbeit ^^

Heut war ich beim Pickerl, alles bestens, darf wieder ein weiteres Jahr fahren :)

Da kann es am Mittwoch nach Deutschland losgehen :)

mfg Patrick

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

17.06.2018 12:55
#312 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

So, endlich etwas Zeit für Bilder :)

Das Treffen war super. :)
Vielen dank an die Ausrichter und die Unermüdlichen Helferlein, die dafür sorgten, dass alles sauber abläuft und wir definitiv nicht verhungern werden :D

Für meinen Borgi war es heuer die 2. große Ausfahrt nach Deutschland.
Ca 40km vor Ankunft viel mir auf, dass mein Borgi, oben raus, nicht sauber Zieht und im Leerlauf nicht ordentlich läuft.
Ich dachte mir das ev. im Vergaser was drinnen ist, angesichts des Wetters, bin ich aber weiter gefahren, um zumindest mal Anzukommen.

Freitags hatte ich mir dann mal das Motorproblem genauer angesehen.
Vergaser gereinigt, Zündkerzen kontrolliert.
Aber nichts auffälliges gefunden, außer ,dass er immer noch nicht sauber läuft.

Mich beschlich ein leiser Verdacht, was es sein könnte.
Es würde die Regel aber voll erfüllen, dass immer das, was kaputt geht, nicht dabei ist.
2 Jahre lang hatte ich den Motordichtsatz spazieren gefahren und dieses mal lies ich ihn zuhause...

Nach Stückweisen abziehen, der Kerzenstecker, bei laufenden Motor, bestätigte sich mein Verdacht.
Zylinder 3 und 4 liefen nicht mit.

Tja nun brauchte ich aber eine Kopfdichtung, meine lag ja daheim...
Wasti hatte aber einen Dichtungssatz daliegen, den er mir zum Einbau überlies. :)
Auch durfte ich seine Werkstatt beziehen, um die Reparatur durchzuführen.
Aber die Baustelle lies ich mal nebenbei und hab den Freitag noch zur Entspannung genutzt.


Hier gabs Essen und Trinken bis zum Umfallen :D


Überall tummelten sich die Borgis, so viele auf einen Haufen, hatte ich noch nie gesehen. :D





Samstag Nachmittag gings los.


Um 15:00 fing ich an den Kopf abzunehmen.


Der Kopf hatte ne saubere Holstelle die sich von Zylinder 3 bis 6 zog und am Steg von Zylinder 3/4 am schlimmsten war.


Da hatte er auch die Kopfdichtung durchgeblasen...

Also haben wir angefangen, den Kopf auf einer Glasplatte mit Schleifpapier zu Planen.


Mit vielen fleißigen Helfern (Danke dafür :) )


Hatten wir nach 3,5 Stunden die Delle egalisiert

Danach habe ich wieder alles zusammen gebaut und um 23:30 lief der Motor wieder.

Überall standen Borgwards rum, hier schien es wo ein Nest zu geben ^^








Ein Blick in die Futterfabrik :D


Von außen






Am Sonntag gings dann wieder Nachhause, mal sehen ob der Borgi hält ^^

Mit den beiden anderen Borgis, gings bis Nach Braunau, in Richtung Nachhause.


Mittagspause.


Der Borgi ist die 430 km wieder brav nachhause gelaufen :D

Und hat seit der Reparatur schon wieder 800km Abgespult. die Reparatur scheint also ein voller Erfolg gewesen zu sein :)

mfg Patrick





Ein Blick in die Futterfabrik :D


Von außen






Am Sonntag gings dann wieder Nachhause, mal sehen ob der Borgi hält ^^

Mit den beiden anderen Borgis, gings bis Nach Braunau, in Richtung Nachhause.


Mittagspause.

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.356

17.06.2018 13:33
#313 RE: Warnung! Borgward Ersatzteile sind hoch ansteckend. Zitat · antworten

Nach der Heimfahrt wurden dann am Motor die Kopfschrauben nachgezogen und die Ventile nachgestellt.




Da es nach dem Kopftausch noch eine kleine Undichtigkeit am Thermostadtgehäuse gab, habe ich auch noch dieses Abgedichtet und bei Gelegenheit die Kühlwasserablasshähne und die Heizungsregelventil instandgesetzt da die auch ganz minimal schwitzten.


Im Heizungsregelventil sitz ein O-Ring mit den Maßen innen 10,78 und 2,62 Schnurstärke.

Der passte am besten und hatte mein Baumarkt im Ort da.

Das ganze wieder zusammen Gebaut



Die anderen Dichtkegel der Hähne habe ich mit Autopolitur eingeschliffen



Und wieder Zusammengebaut.


Und jetzt läuft und läuft er :)

mfg Patrick.

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Seiten 1 | ... 8 | 9 | 10 | 11 | 12 | 13
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen