Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 57 Antworten
und wurde 4.095 mal aufgerufen
 Dodge
Seiten 1 | 2 | 3
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:35
Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Hallo zusammen

nachdem ich hier:
Meine neue Baustelle
vorgestellt habe, folgen nun in loser Folge Fotos der Restaurierung.

Viel Spass beim Anschauen.

Gruss

Peter

Angefügte Bilder:
De Motorseitenblech l1.JPG   De Motorseitenblech l2.JPG   De Motorseitenblech r1.JPG   De Motorseitenblech r2.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:39
#2 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Demontage Kühler:

Angefügte Bilder:
De Kühler1.JPG   De Kühler2.JPG   De Kühler3.JPG   De Kühler4.JPG   De Elektrik vl1.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:41
#3 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Demontage Brücke:

Angefügte Bilder:
De Brücke1.JPG   De Brücke2.JPG   De Brücke3.JPG   De Brücke4.JPG   De Brücke5.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:45
#4 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Fortsetzung:

Angefügte Bilder:
De Brücke6.JPG   De Brücke7.JPG   De Brücke8.JPG   De Brücke9.JPG   De Brücke10.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:47
#5 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Demontage Kabine:

Angefügte Bilder:
De Kabine1.JPG   De Kabine2.JPG   De Kabine3.JPG  
Mogens Lausen Offline

Oberst


Beiträge: 2.098

02.04.2010 18:47
#6 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Uhhaauhaua, blob nicht rostloser af das auto verlieren, dan gehts schnell !!!!, da ist wirklich was fuer die langen winterabende, aber irgendvie glaub ich das ies ein schoenens auto wird !!!!

kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:49
#7 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Demontage Kabine (Fortsetzung):

Angefügte Bilder:
De Kabine4.JPG   De Kabine5.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:51
#8 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Ansicht Hinterachse:

Angefügte Bilder:
Hinterachse1.JPG   Hinterachse2.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:52
#9 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Schaltgetriebe, Pedalerie:

Angefügte Bilder:
Schaltgetriebe1.JPG   Schaltgetriebe2.JPG   Pedalerie.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

02.04.2010 18:53
#10 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Motor:

Angefügte Bilder:
Motor1.JPG   Motor2.JPG   Motor3.JPG   Motor4.JPG   Motor5.JPG  
Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

03.04.2010 13:43
#11 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

was soll das sein, was da bei deiner Wasserpumpe drin steckt? ansonsten kommen mir die Bilder sehr sehr bekannt vor! so sieht meiner auch aus.... nur ich hab ne achse mehr.

centi521 Offline

Leutnand

Beiträge: 498

03.04.2010 18:19
#12 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

ja so einer steht bei uns auch noch hinten und wartet auf die restaurierung :P

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

03.04.2010 18:27
#13 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

51'er oder nen 62'er?

centi521 Offline

Leutnand

Beiträge: 498

03.04.2010 19:52
#14 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

51'er , haben aber mal einen 63'er restauriert ;D

kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

03.04.2010 20:58
#15 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

@Kalle
Das "Ding", das bei meiner Wasserpumpe drin steckt ist eine sogenannte "Staufferbüchse".

Viele Fahrzeuge der Schweizer Armee wurden damit nachgerüstet.

Die Staufferbüchse ist ein Schmierstoffgeber (Fettvorratsbehälter) zur Schmiermittelversorgung von Lagern, welcher beim Nachziehen des mit einem Feingewinde ausgestatteten Deckels mit jeder Drehung frisches Schmierfett durch eine Bohrung und das anschliessende Rohr an die Lagerstelle drückt.

Ich muss mal in den Wartungsvorschriften nachschauen, in welchem Abstand am Deckel gedreht werden musste.
Ich glaube mich zu erinnern, dass es so ca. alle 500 km eine 1/4-Umdrehung gewesen ist.
Sobald ich nachgeschaut habe, werde ich definitiv Bescheid geben.

Gruss

Peter

0815 Hummer Offline

Oberst


Beiträge: 1.138

06.04.2010 14:37
#16 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Hallo Peter es ist immer wieder schön zu sehen das es solche Menschen wie uns gibt die sich einen Schrotthaufen in Garage stellen und all seine Energie in so ein Objekt stecken um ihn wieder auf die Straße zu bringen .Ich wünsche Dir noch viel Spaß und Freude mit Deinem Dodge.Gruss Herbert

Angefügte Bilder:
dodge m37 aus 008.jpg   IMG_0010.JPG   IMG_0028.JPG  
GMC352 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 644

07.04.2010 21:37
#17 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Der Stossdämpfer von der vorderachse der auf dem foto zu sehen ist,ist aber nicht original. Der Dodge hatte original Hebelstossdämpfer montiert. Gruss Michael

GarageOverlord Offline

Webmaster


Beiträge: 1.008

09.04.2010 20:20
#18 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Zitat von GMC352
Der Stossdämpfer von der vorderachse der auf dem foto zu sehen ist,ist aber nicht original. Der Dodge hatte original Hebelstossdämpfer montiert. Gruss Michael




Wenn wir schon dabei sind am Motor stimmt auch einiges nicht
aber es ist trotzdem eine lohnende Sache einen DODGE neu aufzubauen

webmaster@garageoverlord.ch

Facebook Garage Overlord

m37flo Offline

Major


Beiträge: 777

09.04.2010 21:00
#19 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Ja die letzten 3 Bilder sind ja auch vom M37 und nicht vom wc wegen den Stoßdämpfer bzw. Motor!!!!

mfg

flo

--------------------------------------------------
1962 Munga F91/4
1981 Chevy Caprice

0815 Hummer Offline

Oberst


Beiträge: 1.138

13.04.2010 13:01
#20 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Hallo ich habe Euch mit meinen Fotos Durcheinander gebracht ,die Fotos sind von meinem m37 als ich ihn auseinander genommen hatte.Aber Ihr habt gut aufgepasst.Gruss Herbert

kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

27.04.2010 20:20
#21 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Weiter gehts mit dem Ausbau des Motors:

Angefügte Bilder:
Motor6.JPG   Motor7.JPG   Motor8.JPG   Motor9.JPG   Motor10.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

27.04.2010 20:22
#22 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Motorausbau Fortsetzung:

Angefügte Bilder:
Motor11.JPG   Motor12.JPG   Motor13.JPG   Motor14.JPG   Motor15.JPG   Motor16.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

27.04.2010 20:24
#23 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Hauptbremszylinder, Bremsleitungen vorne:

Angefügte Bilder:
HBZ.JPG   Bremsleitung vorne1.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

27.04.2010 20:25
#24 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Vorderachse:

Angefügte Bilder:
Vorderachse1.JPG   Vorderachse2.JPG   Vorderachse3.JPG  
kellp Offline

Gefreiter


Beiträge: 120

27.04.2010 20:26
#25 RE: Restaurierung Dodge WC-51 Zitat · antworten

Hinterachse:

Angefügte Bilder:
Hinterachse1.JPG   Hinterachse2.JPG   Hinterachse3.JPG   Hinterachse4.JPG   Hinterachse5.JPG   Hinterachse6.JPG  
Seiten 1 | 2 | 3
Benzinpumpe »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen