Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 40 Antworten
und wurde 1.501 mal aufgerufen
 Munga
Seiten 1 | 2
MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

14.07.2010 09:04
#26 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Hab meinen Munga in die Werkstatt gebracht um das Radlager wechseln zu lassen.Die bekommen jedoch trotz Abzieher nicht die Radnabe ab.
Das Radlager war ziemlich am Ende.Musste deshalb sogar mit Schrittgeschwindigkeit in die Werkstattn fahren.
Kann es sein das sich deshalb die Nabe nicht mehr lösen lässt?
Jetzt wollte ich wissen ob man die Halbaches für hinten links auch auf hinten rechts umbauen kann?
Wäre wohl die einfachste Lösung,habe aber nur diese Halbachse (hinten rechts)als Ersatz.
Sie scheint in Ordnung zu sein.
Dann könnte ich die defekte Halbachse mal zum außpressen bringen und später das Lager wechseln lassen.

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.335

14.07.2010 09:08
#27 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

ne das hattt mit den kaputten lager nix zu tun
die narben sitzen mit einen konus auf den halbachsen der kann nach 50 jahren schon mal sehr gut halten
ich hatte meine auf net presse abgedrückt bekommen.

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

14.07.2010 09:11
#28 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Wichtig wäre für mich zu wissen ob man die Halbachsen links und rechts tauschen kann oder ob ich mir da die für die richtige Seite besorgen muss.

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.335

14.07.2010 09:17
#29 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

mann kan sie tauchen nur ict die stosdämpfer aufnahme umzudrehen und der lenkarm muss auch getauscht werden.

mfg pipi

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

14.07.2010 09:20
#30 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Gut,dann werde ich die wohl einbauen lassen und die andere in Ruhe überholen.
Danke!

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

13.09.2010 23:24
#31 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

So,habe heute das gute Wetter genutzt und ein paar Roststellen genauer betrachtet,und freigelegt.
Der Kotflügel Rostet genau da wo er innen so ne Art verstrebung hat.
Da war ein wahrer Blechkünstler am Werk.Drunter ist noch das original Blech!Bin mal gespannt wie ich das aufgeschweißte Blech wegbekomme und wie es drunter aussieht.




Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

14.09.2010 07:54
#32 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Lass dich nicht entmutigen.

So sehen sie vor der Restauration alle aus.
Das sind die bekannten Stellen.

Da hilft nur raustrennen und neu einschweißen.

ADI@garageoverlord.ch

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

14.09.2010 09:20
#33 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Bin inzwischen soweit das ich mich schon freue die Roststellen zu behandeln.An manchen stellen konnte man die Rostbeulen einfach wegschleifen und gesundes Blech kam hervor.Der Lack der drauf ist taugt einfach nichts.Aber die Farbe steht ihm(keine Angst bekommt wieder nen Originalfarbton).Das innere des Schwellers habe ich mir auch schlechter vorgestellt.
Neues Verdeck,recht neue Reifen(5 Jahre kaum gefahren),recht neue Batterien und gute Technik ist auch was wert.
So siehts im Motoraum aus,das ist wohl die original Farbe.

Ich frag mich nur wo der Umwandler von 12 auf 24 Volt sitzt.





Ist das hier eigentlich der originale Anlasser oder einer vom Opel?

HOERMEN Offline

Oberstleutnand


Beiträge: 1.029

14.09.2010 18:55
#34 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

@ Sebastian:

Das mit dem Halbachsenumbau von Rechts nach Links funktioniert nicht, es gibt nämlich Rechte und Linke Radbremszylinder !!!!,
und die Löcher in den Bremsankerplatten sind auch andersrum!

voneinemderdiesendenkfehlerauchschonmalhatte.

Das einigste was geht ist Vorne und Hinten, die sind Gleich.

__________________________________________________
Deutscher durch Geburt, Pfälzer durch die Gnade Gottes
Typreferent für Ford Capri I beim Ford Club Service

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

14.09.2010 19:34
#35 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

schon erledigt hab ne andere Halbachse bekom men und eingebaut.

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

09.11.2010 21:33
#36 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Noch eine Frage.
Ist das hier eigentlich die Halterung für den Nebenantrieb?

habe ich vorher zufällig entdeckt als ich den HBZ fotografiert habe.

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

09.11.2010 21:38
#37 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Kurz und bündig


Jupp.

ADI@garageoverlord.ch

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

09.11.2010 21:43
#38 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Dann ist mein Munga zu 100% einer mit 6er Rahmen,hat nämlich auch 2 Ackerschienenösen und das Verstärkungsblech + Bohrungen für die Rockinger AHK.
Nur das der auch dieses Befestigungsblech hat hätte ich nicht geglaubt

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

04.02.2011 10:12
#39 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Wenn du es die nächsten Wochen schaffst, das Häuschen abzunehmen, kannst den Rahmen zu mir bringen.
Dann schweiß ich dir die Hecktraverse ein.

ADI@garageoverlord.ch

MungaSeba Online

* General


Beiträge: 3.699

07.02.2011 20:15
#40 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Am Mittwoch wird mit dem Zerlegen begonnen.
Mal schauen was für Überaschungen mich da erwarten.Aber ich hab ja euch bei Fragen und Problemen.
Gruß
Seba

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

07.02.2011 20:17
#41 RE: Mein Munga und seine Problemzonen Zitat · antworten

Ach was.

Da gibts keine Überraschungen.

Nur festgerostete Schrauben.

ADI@garageoverlord.ch

Seiten 1 | 2
«« Dröhn-Munga
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen