Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 302 mal aufgerufen
 Jeep
Rallef San Offline

Soldat


Beiträge: 23

17.09.2018 18:40
Ölbohrungen Willys MB Zitat · antworten

Hallo @ All,

vielleicht kann mir jemand helfen.
Ich habe meinen Motor aus der Revision zurück bekommen.
Jetzt bin ich mir nicht sicher, ob da alle Ölstopfen wieder verbaut wurden da ich ihn nicht selbst zerlegt habe..
Motor ist einer aus dem CJ 2.
Motorkennnummer 641087-L-WGA NI-CR-N-2
Wieviel Stopfen hat der innen und aussen?
Ich kann innen 2 leere Gewinde sehen, aussen sind es auch 2 zuzüglich der Bohrungen an der Kopfseite.
Kann den Motorbauer im Moment nicht fragen, will den Motor aber in den kommenden Tagen fertig stellen.
Ausserdem bin ich mir nicht sicher, wo der Motor die Schmierung für die Kette hat.
Wird das Öl über den Anschluß aud dem Steuergehäusedeckel eingespritzt?
Der Motor wurde wohl von Zahnrad auf Kette umgebaut, hat also eine Bohrung und die Einspritzung über dem Kurbelwellenrad.
Diese kann ich aber nicht nutzen, das sonst die Kette an der Düse kratzt.

Grüße

Der Ralf

BBDE Offline

Major


Beiträge: 711

24.09.2018 09:17
#2 RE: Ölbohrungen Willys MB Zitat · antworten

Schade, das hier sonst keiner was zu schreibt.

Ja, zwei innen, an den Stirnseiten je eine ( außer wo der Oil Jet für die Stirnradschmierung eingeschraubt ist) und außen zwei Plugs mehr mittig und die Anschlüsse für den Ölschlauch vorne, für den Öldruckgeber (Anzeiger) hinten.

Zu der Schmierfrage für die Kette:
Das kommt auf die Kurbelwelle an, die bei dem Motor verbaut ist.
Beim MB wird die Kette über eine Bohrung in der Kurbelwelle und dem Kurbelwellen Ritzel, welches ebenfalls eine Bohrung hat, geschmiert.
Da müsstest Du schauen, ob die in Deinem Motor verbaute Kurbelwelle diese Bohrung hat.
Die Bohrung vom Öil Jet an der Stirnseite musst Du dann mit einem Blindstopfen verschließen.
Ab 1948 sind die Kurbelwellen "Uni" Hergestellt worden, d.h. sie konnten ab diesem Jahr sowohl für "noch" Kette, als auch "schon" für Stirnradsteuerung verwendet werden.

Da solltest Du mal nachschauen.

Grüße
Frank

Rallef San Offline

Soldat


Beiträge: 23

24.09.2018 19:43
#3 RE: Ölbohrungen Willys MB Zitat · antworten

Besten Dank Frank,

wie kommt denn dann das Öl in die Kurbelwelle?
Durch die Lagerschalen?
Ich bdachte, die Beaufschlagung über den Deckel würde da ausreichen.
Kann mich nicht an irgendeine Bohrung in der Krbelwelle erinnern.
Ich schaue mal nach.
Bis dann

Ralf

BBDE Offline

Major


Beiträge: 711

25.09.2018 08:58
#4 RE: Ölbohrungen Willys MB Zitat · antworten

Hallo Ralf,

ja, über die Lagerschalen.

Am Ritzel sollte dann eine Bohrung sein.


Grüße
Frank

Rallef San Offline

Soldat


Beiträge: 23

07.10.2018 12:23
#5 RE: Ölbohrungen Willys MB Zitat · antworten

Hallo Frank,

ja, alles da wo es sein soll.
Besten Dank.

Grüße
Ralf

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen