Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 168 mal aufgerufen
 Jeep
Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 111

24.05.2017 19:57
Zylinderkopf Zitat · antworten

Hallo Zusammen,
Ich habe jetzt 300km mit dem revidierten gpw Motor gemacht, vorher etliche Std. im Bock mit Küler laufen lasen, läuft super schön ,hat auch kraft, nur was ich komisch finde ist das Zwischen Block und Kopf so dünne spritzer Streifen den Block hinunter sind, wenn ich sie wegputze kommen sie wieder nach längerem fahren ca 5 stück ganz feine Streifen trocken.Hat jemand eine Ahnung warum das ist oder ob das schlimm ist,sonst ist alles tiptop kein Wasser im öl Temperatur OK.

Gruss, Beat

hessi-james Offline

Soldat


Beiträge: 58

24.05.2017 20:38
#2 RE: Zylinderkopf Zitat · antworten

Hallo Beat,

ich kann es mir gerade nicht bildlich vorstellen. Hast Du Bilder von diesen Streifen?
Welche Konstistenz/Eigenschaft (Frostschutzmittel?) hat es denn, wenn es noch nicht trocken ist?

Grüße
Jörg

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 111

24.05.2017 22:35
#3 RE: Zylinderkopf Zitat · antworten

Hallo Jörg,
Ja es ist nur ganz fein, wenn ich zuhause bin mache ich die Haube auf und schaue ,ist es schon trocken, es ist wirklich nur ganz fein es sind wahrscheinlich Frostschutzrückstände es sieht aus wie so Spritzer ich hab es schon wieder weggeputzt mit einem öligen Lappen geht sofort weg.

Gruss, Beat

hessi-james Offline

Soldat


Beiträge: 58

25.05.2017 09:04
#4 RE: Zylinderkopf Zitat · antworten

Hallo Beat,

hast Du schon mal versucht die Zylinderkopfschrauben in der richtigen Sequenz und Drehmoment nachzuziehen? Evtl. hat sich der Kopf etwas gesetzt. Solltest Du die Schrauben nachziehen können, wäre das aus meiner Sicht eine Ursache. Bei dem L-Head sollte das ja relativ einfach machbar sein.
Als der Motor revidiert wurde, habt ihr da auch mal geschaut ob der Kopf und der Block ansatzweise plan ist?

Grüße
Jörg

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 111

25.05.2017 09:23
#5 RE: Zylinderkopf Zitat · antworten

Hallo Jörg,
Ja der Kopf habe ich plangeschliffen und der Block hat der Motorenschleiffer Kontrolliert und hat es für gut befunden,die Kopfschrauben ziehe ich nach 1000 Km nach ich habe eine Kupferdichtung ist das gut so ?

BBDE Online

Oberleutnand


Beiträge: 662

25.05.2017 09:47
#6 RE: Zylinderkopf Zitat · antworten

Hallo Beat,

ich würde mir da keine Sorgen machen.
Manche Dichtungen schwitzen nach der Montage etwas.
Anders würde es sein, wenn frisches Kühlwasser irgendwo am Rand rausläuft.
Das mit diesen leichten Spuren hatte ich bei meinem M38 auch.
Da wurde auch alles geprüft und plan geschliffen. Anfangs waren es kleine braune Tröpfchen,die dann der Schwerkraft folgend kleine Spuren am Block hinterlassen haben. Nach einiger Zeit hört das auch auf.
Die Kopfschrauben nach einiger Zeit nachzuziehen, oder besser gesagt, zu Prüfen, ist nicht verkehrt.

Grüße
Frank

Bei allen F-Kopf Hurrican Motoren, die ich bisher aufgebaut habe, hatte ich diese "Spuren" noch nicht.
Deshalb Denke ich, das es an den Dichtungen liegt, die nach der Montage dann im Betrieb etwas Schwitzen.

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 111

25.05.2017 11:56
#7 RE: Zylinderkopf Zitat · antworten

Danke für die beruhigenden Worte

Grus, Beat

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen