Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 265 mal aufgerufen
 Dodge
Bull Randleman Offline

Gefreiter


Beiträge: 88

19.05.2016 15:15
Kabelsalat Zitat · antworten

Servus ZUSAMMEN!
Nach langer Abstinenz melden ich mich auch mal WIEDER!
Habe vfolgendes Problem.... Bei meinen dodge ist ständig die Batterie entladen... Irgendwo in dem Kabelsalat vom vorbesitzer ist der Wurm drin!
Nun die Frage... Hat wer nen anständigen Schaltplan den er mir schicken kann? Ich bräuchte auch noch die Durchmesser und evtl die Längen.... Ich Reis jetzt alles raus und machs neu!
Bin auch für jeden Tipp dankbar!

GMC352 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 641

19.05.2016 22:07
#2 RE: Kabelsalat Zitat · antworten

Am besten du bestellst einen neuen Kabelstrang in Amerika bei Vintage Wiring of Maine.
Ist absolute Topware mit den Stoffummantelten Kabel.
Gruss

0815 Hummer Offline

Oberst


Beiträge: 1.116

20.05.2016 13:58
#3 RE: Kabelsalat Zitat · antworten

Kauf dir einen Knochen damit trennst du das Massekabel zur Batterie und dann hast du vielleicht ruhe
Kabel kannst dann immer noch kaufen wenn der Fehler noch vorhanden ist
Gruß Herbert
http://www.ebay.de/itm/like/220788997173...s&ul_noapp=true


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 659

20.05.2016 14:58
#4 RE: Kabelsalat Zitat · antworten

Nimm eine Prüflampe und klemme das Batteriekabel am Anlasser ab. Dann verbindest Du die abgeschraubten Kabel miteinander.
Jetzt hältst Du die Prüflampe zwischen den Batteriepol und der abgeklemten Polklemme.
Leuchtet oder glimmt die Prüflampe, hast Du einen Kriechstrom in der Anlage.
Den Anlasser abklemmen habe ich nur vorweg genommen, da es meistens der Kontaktschalter ist, der für Kriechströme verantwortlich ist.
Bleibt die Prüflampe aus, klemme den Anlasser wieder an und schau mit der Prüflampe,ob sie leuchtet oder nicht.
Wie gesagt, leuchtet die Lampe bei abgeklemten Anlasser, ist der fehler schwerer zu finden,aber bei systematischer Vorgehensweise auch zu finden.
Leuchtet die Prüflampe erst nach dem Anklemmen des Anlassers, dann sind es die Kontakte am Anlasser.

Ein Knochen ist eine schnelle unkomplizierte Lösung. Das eigentliche Problem ist jedoch noch vorhanden.
Den kompletten Kabelbaum zu tauschen macht Sinn, wenn der vorhandene nur aus Flickwerk und brösligen Kabeln besteht.
Und je nachdem, was Du für eine Blinklichtschaltung verbaut hast, kann das zu anderen "komplikationen" führen.
Je nachdem, wie original Du es haben möchtest, sind die Kabelbäume aus USA schon super.Natürlich zum entsprechenden Preis.
Legst Du nicht ganz so viel Wert auf Kabelummantelungen, dann kann das Kabelbaum selber anfertigen auch eine Option sein.
Je nachdem, was Du dir zutraust, wobei die E-Anlage vom Dodge recht übersichtlich ist.

Grüße
Frank

Bull Randleman Offline

Gefreiter


Beiträge: 88

20.05.2016 16:58
#5 RE: Kabelsalat Zitat · antworten

Servus
Danke für die Antworten!
Ein Knochen ist bereits verbaut.... Zwischen Batterie und Anlasser.
Einen fertigen Kabelbaum kaufen ist leider nicht drin.... Is mir echt zu teuer....
Das mit der Prüflampe werde ich mal probieren!

Wie meinst du das mit dem blinkerschalter?

Da stell ich die Originalität hinten an... Es muss funktionieren und zuverlässig sein!

Wie wird beim dodge die Batterie eigentlich geladen? Über Masse?

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen