Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 278 mal aufgerufen
 Tips und Tricks für die Werkstatt
heinzi Offline

Major


Beiträge: 705

19.05.2015 18:57
Aufbewahrung von kleinen Ersatzteilen. Zitat · antworten

Servus,
es gibt ja mehrere möglichkeiten wichtige Kleinteile z.B. Motor, Getriebe, Achsen, u.s.w. aufzubewahren. Jeder hat da bestimmt für sich seine eigene Methode entwickelt.
Für die Schrauben, Muttern, Splinte, Dichtringe u.s.w. gibt es ja in den Baumärkten zig-möglichkeiten Sortierkästen zu kaufen.
Ich hab für mich diese Aufbewahrung gefunden. Den Verbandskasten von der BW außen pfui, innen sauber.
Wie wir alle wissen sollte der Verbandskasten nicht älter als 5 jahre sein, danach muß/sollte der Inhalt erneuert werden oder man kauft sich einen neuen, was billiger kommt.
außen hui

innen sauber


innen alles was ich an Dichtungen u.s.w. für das Getriebe gekauft habe die alten Wedi in die neue Verpackung eingetütet, da ist die Bestellnr., Hersteller u.s.w. drauf und das alte Muster ist griff bereit.


Wie habt ihr das für euch gelöst.?????
gruß Heinz

MungaSeba Offline

* General


Beiträge: 3.655

19.05.2015 19:06
#2 RE: Aufbewahrung von kleinen Ersatzteilen. Zitat · antworten

Ich habe die meisten Teile in kleinen Kartons im Schrank gelagert (schön mit Filzstift beschriftet), Kleinteile in Sotierkästen oder Holzschächtelchen. Plastik und Metalldosen sind auch ganz brauchbar. Eben was da war und praktisch aussah...

Die Variante Verbandskasten befindet sich aber auch im Teileschrank
Sogar LSHD, aber der ist ja vom Aufbau her gleich

Gruß
Seba

toschi Offline

Leutnand


Beiträge: 492

19.05.2015 21:54
#3 RE: Aufbewahrung von kleinen Ersatzteilen. Zitat · antworten

ich habe einen 5liter oelkanister in'er munitionskiste.
gruss Toschi

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen