Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 36 Antworten
und wurde 1.358 mal aufgerufen
 Fahrzeuge und Anhänger
Seiten 1 | 2
Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

21.02.2014 15:59
Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Verkauft wird ein Dodge WC 51 ¾ ton Truck mit seltenem Lohneraufbau
es gibt weltweit max- nur 50 Stück von diesem Modell, daher hat das Fahrzeug einen hohen Liebhaber- und Sammlerwert. So ein Fahrzeug ist auch im aktuellen Film "Monuments Men" von Gorge Cloney zu sehen. Das Highlight es kann mit einem PKW-Führerschein gefahren werden, daher sehr beliebt in der Sammlerszene.

Er dürfte Baujahr ca. 1940 – 1945 sein. Dieses Fahrzeug wurde von der US Army dem 1955 neu gegründeten österreichischen Bundesheer zu Verfügung gestellt. Für den Einsatz als Funkfahrzeug wurde es generalüberholt und mit einem österreichischen Aufbau der Firma Lohner versehen.

Das Fahrzeug hat einen österreichischen Fahrzeugbrief (Einzelgenehmigung) in dem als Tag der ersten Zulassung der 22.01.1959 angegeben ist.

Es hat einen 6 Zylinder Benzinmotor mit 3772 ccm Hubraum und 68Ps. Dieser Motor läuft zwar, hat aber Geräuschentwicklung und muss überholt werden. Die Bremsen sind ebenfalls zu reparieren. Weitere Mängel sind mir nicht bekannt. Da der Dodge jedoch über 60 Jahre alt ist wird er als defekt und Ersatzteilträger verkauft.

Dem Fahrzeug kann mit etwas Liebe und handwerklichem Geschick wieder zu altem Glanz verholfen werden. Ein super Projekt für echte Männer, mit super Restaurationsbasis, die so sicher einmalig in Deutschland ist. Um die Fahrzeugabholung in 72664 kümmert sich der Käufer.

Bei Fragen gerne eine Mail an mich. Preisvorstellung kann ebenfalls per Privatnachricht an mich geschickt werden.

Beste Grüße

Angefügte Bilder:
P1030696.JPG   P1030703.JPG   Bild 1.JPG  
0815 Hummer Offline

Oberst


Beiträge: 1.116

21.02.2014 20:02
#2 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Warum Verkaufen 💣😳Gruss Herbert

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

21.02.2014 20:05
#3 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten




Öhm.


Den hast du doch eben erst gekauft.

Warum muß der schon wieder weg?????


Hast haue vom Fraule bekommen?????

ADI@garageoverlord.ch

GMC352 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 641

21.02.2014 22:15
#4 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Ich hab gedacht du möchtest ihn restaurieren?Gibt er dir zu viel Arbeit? Oder entspricht er dir nicht deinen Erwartungen. Eventuell einen Fehlkauf.

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

22.02.2014 09:55
#5 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Nein von der Frau gibt es keine Haue aber mein Dad dreht am Rad und meint wir hätten dafür keinen Platz obwohl es mehr als genug Platz hat und die Militärsachen gefallen ihm leider nicht so sehr, um nicht zu sagen überhaupt nicht Das Fahrzeug an sich ist super und hat meine Erwartungen auch voll übertroffen, die Basis scheint perfekt zur Restauration.
Und da er es nun auf den Schrott bringen will und das nicht gerade in meinem Interesse ist bzw. ich den Familienfrieden wieder herstellen will, wird das Fahrzeug so wie es aktuell aussieht leider wieder verkauft werden müssen und dann werd ich mich später mal solch einem Projekt widmen. Aktuell hat mir ein Exporthändler ein Angebot über 3750€ gemacht aber ich will nicht, dass dieses Fahrzeug mit seiner Geschichte in Export geht und irgendwo in Afrika verbastelt wird und das Zeitliche dort segnet. Daher versuch ich nun jemanden zu finden, der das Fahrzeug zu schätzen weiß und es so behandelt, wie es für so ein geschichtsträchtiges Fahrzeug gehört. Ich habe auch verschiedene "Händler" für Militäroldtimer angeschrieben, allerdings bisher nur eine Mail von CAMO Military Vehicles gestern Morgen bekommen, darauf mit Bildern geantwortet und noch nichts erhalten seither.
Ich hab mich so darauf gefreut und auch schon über alles informiert mit Sandstrahlarten, wo ich Motorteile zur Überholung herbekomme usw. und dann kommt es so.
Wenn ihr selbst Lust auf dieses Fahrzeug habt oder jemanden kennt der es vielleicht haben möchte dann meldet euch gerne bei mir, ich will ihn nicht in Export geben aber mein Dad will das Fahrzeug so schnell wie möglich los haben notfalls verschrotten

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

22.02.2014 14:21
#6 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Beim Preis lass ich gerne mit mir reden.
Noch eine kleine Info, er hat 31449km laut Tacho.
Papiere für das Fahrzeug sind vorher auch mit der Post angekommen.

GMC352 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 641

22.02.2014 18:24
#7 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Hast du denn im Vorfeld nie mit deinem Vater darüber gesprochen dass du ein Fahrzeug kaufen möchtest. Und anschliessend zu restaurieren. Denn einfach so auf den Schrott werfen kann er den Dodge nicht. Dann wäre der Familiensegen auch so noch mehr schief. Dann gäbe es noch mehr Probleme. Hast du keine andere Möglichkeiten um den Dodge irgendwo anders einzustellen. In einer Scheune oder bei einem Freund.

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

23.02.2014 00:21
#8 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Naja mit 25 Jahren und einer recht großen Scheune die eigentlich mehr als genug Platz bietet, der seit Jahren nicht wirklich genutzt wird und über eine Restauration wurde schon gesprochen wobei er gerne einen SLS Flügeltürer gesehen hätte und hierfür fehlt bei mir das Kleingeld und die Lust darauf.
Ich hab leider keinerlei andere Möglichkeiten den Dodge unterzustellen und auch keine finanziellen Mittel für das Unterstellen, da ich aktuell Sutdent bin.
Du kennst meinen Dad nicht, wenn ihm was nicht passt, dann zieht ers einfach durch, d.h. in diesem Fall wenn er meint, das Teil muss weg sonst landet es auf dem Schrott innerhalb der nächsten zwei Wochen, dann ist das wirklich so. Ich hab mir sehr viele Gedanken gemacht, vorallem weil ich das Fahrzeug super finde und mich sehr auf die Restauration gefreut hab. Es führt leider kein Weg dran vorbei, das Fahrzeug muss das Haus wieder verlassen...
Das Fahrzeug ist noch nicht lange bei mir aber irgendwie hat es echt schon einen Stein im Brett bei mir, deswegen mag ich es auch an einen Militär-Oldtimer-Liebhaber abgeben und nicht an so einen Exportverschleuderer...

Der Preis für das Fahrzeug ist wirklich super. Vorallem Personen die Ahnung von der Materie haben sind hier perfekt, um mit relativ wenig Aufwand ein super Oldtimer zu schaffen, so wie es dieses Fahrzeug auch verdient hat. Vielleicht findet sich ja hier jemand der derm Dodge ein neues zu Hause geben kann und möchte. Mich würde es sehr freuen und der Schmerz wär etwas kleiner über den Verlust...

Frank M38A1 Offline

Adjudant


Beiträge: 341

23.02.2014 10:02
#9 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Moin,
ich habe das hier im Forum verfolgt und finde das eine sehr "komische" Story... sorry.

"SLS"+"verschrotten"- schxxxt da einer Euros?...
btw.ich hatte in dem alter auch so meine "Gespräche" mit meinen Erzeugern :) Ergebnis: Ausgezogen bzw.+ Garage gemietet und nen Jeep gekauft.....

Meine Mutter war damals froh das ihr "Junge" endlich vom Motorrad stieg und dan "SOWAS".... na und?! Heute kriege ich meinen Alten aus dem Jeep nicht mehr raus und Muttern freut sich wenn sie ihn(den Ex-Mungafahrer/Wehrdienst ca.1964 +BW-Hasser) ein paar Stunden so los ist :)

Ich hoffe der Dodge kommt in gute Hände!......oder es gibt noch ein Kompromiß........

Gruß Frank

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

23.02.2014 11:43
#10 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Morgen,
wie gesagt, das mit dem Ausziehen und der Garage geht leider aus finanzieller Sicht nicht, weil ich noch 3 Jahre Student bin und nicht wirklich viel Geld bei den Nebenjobs verdiene.
Der SLS Flügeltürer sieht er als sinnvoll an (evtl. weils auch eher eine Wertanlage ist) und Militärsachen als Müll und will es nicht haben, warum auch immer. Und da er darin keinen Wert sieht hat er auch kein Problem damit, das Fahrzeug verschrotten zu lassen. Wir kommen leider zu keinen Kompromiss, weil er da einfach nicht zur Einssicht zu bewegen ist. Ich hoffe selbst auch, dass er in gute Hände kommen wird, weil ich ihn echt schon etwas lieb gewonnen hab . Preislich kann man ja über alles reden, wenn jemand dem Fahrzeug ein neues zu Hause anbieten kann und Interesse hat. Daher auch mein Aufruf hier und die Anschriften an Militärhändler in Deutschland und Österreich. Die Exportanfragen nach Afrika hab ich alle zurückgestellt, das Fahrzeug soll meiner Meinung nach in Deutschland bleiben oder wieder nach Österreich zurück (oder auch Schweiz), da wo es hin gehört und geschätzt wird. Wenn sich hier jedoch keiner findet, der es nehmen möchte, dann wird mir letztendlich nichts übrig bleiben .

Daher mein Aufruf, wer kennt jemanden der so ein Fahrzeug sucht, wollt ihr selbst so ein Fahrzeug haben, fragt die bekannten und begeisterten Militärliebhaer an. Habt ihr vielleicht irgendwo mal was gehört, dass Einer auf der Suche nach so etwas ist. Ihr könnt gerne auch direkt vor Ort das Fahrzeug besichtigen.

Gerne auch einfach ein Preisvorschlag (ich kann ihn nicht verschenken, da ich auf das eingesetzte Geld angewiesen bin aber es soll damit auch kein Geld verdient werden, er soll nur in gute Hände) per Nachricht oder Besichtigung vor Ort in 72664, wenn es sich jemand vorstellen kann.

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

24.02.2014 21:34
#11 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Ich habs nun tatsächlich zu einem Kompromiss mit meinem Dad geschafft, leider nicht der von mir gewünschte.
Sobald dieses Fahrzeug weg ist bekomm ich einen Mustang oder eine Corvette zum restaurieren.
Seine Begründung ist:
- dieses Fahrzeug braucht zuviel Platz wegen dem Kofferaufbau
- ist ihm zu alt wegen Brandgefahr
- weil es vom Militär ist
- man kann am Sonntag damit keine Ausfahrt machen.

Ich bin bei einigen Punkten anderer Meinung aber so ist es nun mal und ich hab es jetzt auch hingenommen, da es für alle Seiten die beste Lösung scheint.
Selbst der Opa hat sich jetzt noch eingemischt, weil er an seinen Ladewagen will, was die Sache nicht gerade vereinfacht...
Außerdem habe ich jetzt etwas Zeitdruck genommen bekommen und muss es innerhalb von den nächsten 4 Wochen (bisher 2 Wochen) aus der Scheune schaffen.
Ich stehe aktuell im Kontakt mit dem österreichischen Händler, er scheint auch wirklich interessiert daran und hatte auch schon solche Fahrzeuge, d.h. er würde in gute Hände bekommen. Es ist noch eine Kostenfrage wegen dem Transport dorthin und ich kann ohne den Motor zu öffnen nicht sagen wie gut er noch ist oder was da klappert, die zwei Punkte machen dem Interessenten noch Sorgen. Meinte ob es jemand gibt der hier in der Gegend Ahnung von der Materie hat und eine fundierte Meinung bzw. Einschätzung einbringen könnte???

Ich möchte mich auf jeden Fall schon mal für eure Hilfe und die super Aufnahme bedanken und es ist wie gesagt nicht meine liebste Lösung aber aktuell die friedlichste Lösung und ich werd sie so annehmen, zwar Zähne knirschend aber der Entschluss steht Und sobald das eigene Haus steht wird so ein Fahrzeug einquartiert.

Ich würd mich freuen wenn sich hier jemand findet oder ihr jemanden kennt, der das Fahrzeug anschaun könnte oder der auch Interesse am Fahrzeug hätte, weniger mir zu liebe, mehr der Leidenschaft zu liebe, dass dieses Fahrzeug der Sammlerszene erhalten bleibt und noch viele Jahre in guten Händen ist.

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

24.02.2014 22:04
#12 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Hey karle, das wär doch deine Gelegenheit "etwas mit stil" bei dir in die Garage zu bekommen...

So schlimm sieht der dodge gar nicht aus, und das Motörchen ist wahrlich kein Hexenwerk. Das sind die Rängtengtengs deutlich komplexer.

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

24.02.2014 22:21
#13 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Ich dacht ihm kommt kein Ami ins Haus?
Karle kannst gerne vorbeischaun, ist ja nicht all zu weit die Entfernung.
Die Überführung würd ja sogar mit einer Abschleppstange bis dorthin funktionieren

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.333

24.02.2014 23:01
#14 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Zitat von Kalle im Beitrag #12
Hey karle, das wär doch deine Gelegenheit "etwas mit stil" bei dir in die Garage zu bekommen...

So schlimm sieht der dodge gar nicht aus, und das Motörchen ist wahrlich kein Hexenwerk. Das sind die Rängtengtengs deutlich komplexer.


Hmm ich dachte Karle hat doch sicher ein Zwei Besen in der Werkstatt also genug Stil ^^ xD

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

24.02.2014 23:49
#15 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Zitat von Kalle im Beitrag #12
Hey karle, das wär doch deine Gelegenheit "etwas mit stil" bei dir in die Garage zu bekommen...

So schlimm sieht der dodge gar nicht aus, und das Motörchen ist wahrlich kein Hexenwerk. Das sind die Rängtengtengs deutlich komplexer.




Um den Motor mach ich mir absolut keine Sorgen.

Ich kenn da einen absoluten Mech. Der repariert den blind


Aber

Karle hat sein Spielgeld momentan leider verballert bzw. verplant.


Zudem kommt der Lohneraufbau, der mir net gefällt.
Wenn schon Dodge, dann nen originalen WK2.

Aber ich bin in den nächsten Tagen in Eningen und da werd ich mal schauen, ob ich es zeitlich schaffe, mal rüber zu düsen.

ADI@garageoverlord.ch

pipi Offline

* General


Beiträge: 4.333

25.02.2014 07:25
#16 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Am besten am Sonntag mit dem Munga.

@Hurricane
Das ist mal echt bitter, dass du den Loher mit solchenArgurmenten nicht behalten darfst.
Aber son Ziviler Ami is ja auch ganz nett. auch wenn man Sonntags sicher nie soviele Blicke an der Eisdiele erntet wie mit dem Dodge^^

__________________________________
Feil Dir keinen ab, lerne Drehen und Fräsen!
Über 7 Millionen Österreicher können nicht richtig Drehen und Fräsen.

"dats ned bandan nemts ahn droht"

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

25.02.2014 08:18
#17 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Ich bin von diesen Donnerstag bis nächsten Dienstag leider nicht da, aber ansonsten kannst gerne kommen.
Die Meisten haben bisher leider ein Problem damit, dass der Motor nicht 100% läuft. Bin schon gespannt, ob der österreichische Händler sich heute meldet.
Ja, vorallem sind es halt so Totschlagargumente, gegen die man nicht wirklich viel vorbringen kann. Die Lösung ist immer noch besser als gar kein Fahrzeug zu haben.

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

26.02.2014 11:41
#18 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Gestern Nacht hat mich noch ein Interessent aus Spanien angeschrieben, der kommen will und das Fahrzeug begutachten, da er sehr interessiert ist.
Er schaut wie er kommen kann, scheint mir sehr dubios zu sein.

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

26.02.2014 12:54
#19 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Hoffentlich hast du das Fahrzeug gut unter verschluß.

Net, daß es auf einmal weg ist.

ADI@garageoverlord.ch

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

26.02.2014 20:21
#20 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Ja das hab ich in dem Moment dann echt auch gedacht, ohne irgendwelche Vorurteile bedienen zu wollen.
Bin aktuell echt am Überlegen ob ich den Motor doch instandsetzen soll in den verbleibenden 4 Wochen, da er dann deutlich besser zu verkaufen ist wie es scheint.
Einige schrecken davor zurück, weil ich nicht weiß, wo bzw. was für ein Geräusch es ist und für 1800€ werd ich ihn deswegen nicht abgeben und nachher ist nur eine Kleinigkeit kaputt und dann wird er für 6500€ vom Händler wieder verkauft.
Weißt jemand wie die aktuelle Ersatzteillage für diese Motoren aussieht? Konnte in Frankreich und Amerika Teile finden, in Deutschland eher weniger.

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

26.02.2014 22:07
#21 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Ersatzteile gibt es auch in der Schweiz

Einzig der Versand von dort ist teuer.

Frag einfach mal hier im Forum nach den Teilen an und mach dann einen Sonntagsausflug über Rhein und Bodensee.

Wenn du da (vorrausgesetzt du kommst zum richtigen) deinen Paps mitnimmst und er die schönen grünen Sachen sieht, kannst eventuell deinen Dodge behalten.

ADI@garageoverlord.ch

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

02.03.2014 12:08
#22 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Na, hier würd ich aber bessere Bilder einstellen.

http://www.ebay.de/itm/DODGE-WC-51-4X4-s...=item258a7be6cc


Diese hier sind nicht sehr verkaufsfördernd.

ADI@garageoverlord.ch


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft
Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

02.03.2014 19:39
#23 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Das Problem ist, dass ich aktuell nicht daheim bin und keine besseren Bilder machen kann.
Ab Dienstagabend bin ich dann wieder in der Heimat, welche Bilder soll ich denn deiner Meinung nach machen?

Das Fahrzeug kann aktuell ja nich bewegt werden und steht bei mir in der Scheune ;)

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.193

03.03.2014 00:41
#24 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Wie wäre es mit:


Saubere Gesammtansicht.

Innenraum Fahrerhaus

Motorraum

Wenn das Getriebe sauber und dicht ist, wäre das ebenfalls ein Argument ;)

ADI@garageoverlord.ch

Hurricane Offline

Soldat


Beiträge: 36

03.03.2014 11:56
#25 RE: Dodge WC 51 mit Lohneraufbau, gute Restaurationsbasis Zitat · antworten

Danke für deine Hilfe, hab leider noch kein Fahrzeug in meinem Leben verkauft.
Werd die Bilder so schnell wie möglich machen, wenn ich morgen wieder daheim bin.
Man glaubt kaum von wo die Leute überall kommen und nach dem Fahrzeug fragen, erst Spanien, jetzt Tschechien, es werden Wetten entgegen genommen welches Land das Nächste sein wird (vielleicht Ausstralien? ;) )

Seiten 1 | 2
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen