Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 5 Antworten
und wurde 244 mal aufgerufen
 GMC
toschi Offline

Oberleutnand


Beiträge: 501

12.01.2013 08:52
fahrgestellnummer Zitat · antworten

moin
mein GMC hat die fahgestellnummer cckw353392983-1.das hieße laut Emile Becker das er ohne aufbau ausgeliefert wurde.wozu wurden diese fahrzeuge verwendet,als sattelzüge?jetzt hat er eine stahlpritsche aus nachkriegsproduktion.
wisst ihr mehr?
schönes wochenende,bis denn
toschi

Chris_M Offline

Gefreiter


Beiträge: 83

15.01.2013 14:58
#2 RE: fahrgestellnummer Zitat · antworten

Hallo Toschi,

laut Deiner Fahrgestellnummer müsste Dein Jimmy Ende Oktober 1944 gebaut worden sein. Die -1 bedeutet er hat Split Achsen. Mein Jimmy ist auch ein Nur Chassis Modell gewesen. Seriennummer 538120-2. Also einer aus der letzten Serie. Gebaut Ende April 1945 mit Banjo Achsen. Auch ich habe eine Stahlpritsche aus den 50er Jahren drauf. Made in Germany von der Firma C.Blumhardt. Bis auf die flachen Steigbügel an der Heckklappe und die werksmässigen, halbmondförmigen Wasserauslassöffnungen, wo die Spriegel eingesteckt werden unterscheidet sich die Pritsche nicht weiter von einer aus US Produktion. Es wurden ja auch viele Jimmys in Einzelteilen nach Übersee geschickt und dort erst zusammen geschraubt. Ich vermute mal unsere Trucks waren dazu bestimmt erst zum Schluss ihre entgültige Bestimmung zu bekommen.

Gruß,

Chris

toschi Offline

Oberleutnand


Beiträge: 501

15.01.2013 15:05
#3 RE: fahrgestellnummer Zitat · antworten

hi Chris
danke für die antwort.
wäre ja mal interessant zu wissen was auf den dingern vorher drauf geschraubt war.
beste grüsse
Toschi

Chris_M Offline

Gefreiter


Beiträge: 83

15.01.2013 15:10
#4 RE: fahrgestellnummer Zitat · antworten

Noch was fällt mir auf. Dein Jimmy hat eine geschlossene Kabine. Laut Fahrgestellnummer müsstest Du eigentlich eine offene drauf haben, weil geschlossene ab Frühjahr 1943 gar nicht mehr produziert wurden.

toschi Offline

Oberleutnand


Beiträge: 501

15.01.2013 15:18
#5 RE: fahrgestellnummer Zitat · antworten

im kaufvertrag steht auch er wäre bj42,aber das passt dann ja wieder nicht mit der fahrgestellnr.wahrscheinlich haben die norweger da was zusammen gepuzzelt.der TÜVmacker trägt ihn mir mit bj44 ein.

Chris_M Offline

Gefreiter


Beiträge: 83

15.01.2013 15:26
#6 RE: fahrgestellnummer Zitat · antworten

Was für den TÜV zählt ist die Fahrgestellnummer. Und das Fahrgestell ist definitiv aus 1944.

«« Ausfahrt...
bremsen »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen