Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 11 Antworten
und wurde 521 mal aufgerufen
 Jeep
Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 116

30.04.2017 10:26
Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Hallo Zusammen,
Habe am Samstag den überholten Vergaser montiert hat mich 450.- franken im Austausch gekostet, aber in den Untern Touren also im Standgas kotz er ein bisschen sonst ist alles gut, kann mann da noch was einstellen schrauben,es wurde mir gesagt oben an der Nadel bei der Feder könne mann etwas herausschrauben aber ich checke das nicht so ganz,bevor ich das was verstelle frag ich mahl hier,ob mir jemand helfen kann.

Grus, Beat

BBDE Offline

Major


Beiträge: 711

30.04.2017 10:50
#2 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Hallo Beat,

hast Du schon an der CO Schraube (Gemischregulierschraube) gedreht.
Damit stellst Du das Gemisch im Leerlauf ein.
Solltest Du das Problem damit nicht beseitigen, dann solltest Du auch mal nach dem Schwimmerstand schauen.


Grüße
Frank

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 116

30.04.2017 18:27
#3 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Danke Frank,
Werde ich machen,
aber kann es nicht sein das die Beschleunigerpumpe zuwenig einspritzt wenn mann schnell Gas geben will,mann kann doch diese Sache auch irgendwie einstellen.

Gruss, Beat

BBDE Offline

Major


Beiträge: 711

30.04.2017 18:48
#4 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Hallo Beat,

Da Du vom Leerlauf geschrieben hast, bin ich davon ausgegangen, das er im Leerlauf "kotzt".
Wenn er beim Gasgeben ein Loch hat, dann solltest Du die Einstellung der Beschleunigerpumpe prüfen und einstellen.
Da könnte ich Dir Seitenweise Links nennen, wo das beschrieben wird, habe selber jedoch nicht so viel Erfahrungen mit dem MB Carter Vergaser, da ich mehr mit M-Serie Jeeps zu tun habe und mich damit besser auskenne.
Der Marc (andere natürlich auch) wird Dir das aber bestimmt bestens beschreiben können.


Grüße
Frank

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 116

30.04.2017 19:28
#5 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Danke Frank,
Ja habe mich falsch ausgedrückt beim beschleunigen kotz er ein bisschen,ich suche schon lange im Internet über den Carter Vergaser habe aber noch nichts gefunden das ich verstehe, könntest du mir mahl ein paar von den Links geben

Gruss, Beat

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 116

01.05.2017 13:17
#6 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

So habe jetzt ein bisschen recherchiert im Netz wegen Carter Vergaser es geht um das Zauberwerkzeug T 109-26 Meterinn rod gauge
und T 109- 117s Pump stroke gauge überall wo ich hinkomme ist ausverkauft
weiss jemand wo ich das bekomme oder gibts Alternativen oder hat jemand so was der mir die Mase geben kann zu reproduzieren

Gruss, Beat

Road Hog Offline

Korporal


Beiträge: 166

01.05.2017 15:03
#7 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Hast ne Mail.

Gruß,
Marc

But I´d trade all of my tomorrows for a single yesterday (Janis Joplin)

Wild Bill Kelso Offline

Korporal


Beiträge: 171

02.05.2017 07:42
#8 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Meine Erfahrung (also MEINE) ist, dass es nicht unbedingt hilft, das Tool, sondern und auch mit ein wenig Gefühl den Metering Rod selber einstellen kannst. Mein Carter war auch so ein "Verschlucker" und ich habe dann die Mutter, die den Rod festhält, geöffnet und vorsichtig verstellt (oben oder unten). Ich sage das nicht so daher aber die Vergaser und Wellen sind oft schon ein wenig ausgeleiert/ausgeschlagen und da muss das genau passende Tool nicht immer stimmig sein mit dem was letztendlich der passende Einstellwert ist. Jetzt läuft er wieder gut, sogar der Spritverbrauch ist runtergegangen.
VG
WBK

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 116

02.05.2017 17:53
#9 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Hallo Wild Bill Kelso,
Also du meinst die Wippe wo die Nadel eingehängt ist etwas höher oder tiefer stellen

Grus, Beat

Wild Bill Kelso Offline

Korporal


Beiträge: 171

02.05.2017 21:45
#10 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Hi Beat,
das jetzt nicht direkt, hier ist es nochmal ein bissl erklärt aber soweit wollte ich gar nicht gehen:
https://www.youtube.com/watch?v=jcjB0iGEEmQ

Hier sind zwei Bilder von mir dazu, das ist diese
Messingstange mit dem rund gebogenen Oberteil, dahinter ist dann eine Mutter. Die kannst du leicht lösen und dann diesen langen
Stab leicht nach oben oder unten justieren, vorsichtig wieder anziehen:





Grüße
WBK

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 116

03.05.2017 17:43
#11 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

Danke Gruss, Beat

Bohnebluescht12 Offline

Gefreiter


Beiträge: 116

05.05.2017 21:13
#12 RE: Carter Vergaser MB Zitat · antworten

So habe das jetzt schnell gemacht die Nadel etwas höher gestellt und siehe da es ist eine wahre Pracht wie das Funktioniert.

Gruss, Beat

«« M38 USMC ?
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen