Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 6 Antworten
und wurde 573 mal aufgerufen
Umfrage: wo gibt es Sammlerinteresse für so ein Prachtstück
Es wurden noch keine Stimmen zu "wo gibt es Sammlerinteresse für so ein Prachtstück " abgegeben.
 AntwortenAbgegebene StimmenGrafische Auswertung
1. WC 52 ist für den deutschen Sammler aus Seltenheit interessant 0
0%
2. WC 52 ist für den österreichischen Sammler interessant 0
0%
3. gibt es noch Dinge welche fehlen 0
0%
Sie haben nicht die benötigten Rechte um an der Umfrage teilzunehmen.
Die Umfrage ist beendet.
 Fahrzeuge und Anhänger
ALFRED WIEN Offline

Rekrut


Beiträge: 2

19.04.2015 21:00
Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 Zitat · antworten

Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 militärischer Umbau in den Jahren 1955-1957 Zivile Zulassung 1958 österreichische Papiere Meilenstand 18529 Meilen Motor Benzin 3,772L Hubraum 48Kw Kühler-Rollo für Winterbetrieb Kastenaufbau restauriert durch MAN-Werkstätte, neuer E-Kabelbaum Reifen Nato-Profil gepflegte Batterie (100A) Bremsen überholt Motorwinde plus Seil mit Kette und Haken Kühlerrollo für Winterbetrieb Windschutzscheibe klappbar mit Unterdruckscheibenwischer und original Bundesheer-Scheibenwaschanlage Tarnscheinwerfer nach vorne Innenraumbeleuchtung mit automatischen Kabinen-Tarnlichtern Innenraumbeleuchtung für Führerkabine mit Tarnlicht 2 Stk Gebläse-Heizung (in Fahrer- und Gerätekabine) Luft an- und Absaug-Ventilator 2 Antennensockel original mit originalen Antennensätzen und Sprechgarnitur 2 Steckfenster auf Türen 3 Metallabdeckplatten gegen Lichtaustritt (Tarnung) und gg. Schläge von außen 2 gepolsterte Sitzbänke 2 Stecksitze zur Arbeit am Geräteträger Schreibtisch mit Schreibtischladen 1 Arbeitstisch für Geräte 12V Bordspannung 12V Innenanschlüsse für Geräte Metallklappen für Kabeldurchführung bei Standbetrieb (Sicherungsbrett) 1 Anhängerkupplung f.Gelände(NATO) Ausreichender Stauraum - Wagenheber und Werkzeug - ein Garderobenetz und Haken für Helme und Garderobe 1 Feuerlöscher in originaler Halterung umfassende Literatur vom Bundesheer wie z.B. E-Schaltplan Schmier- und Serviceplan meine Frage: gibt Sammler mit Interesse für so ein Prunkstück am deutschen oder österreichischen Markt?
Ich würde mich freuen über viele Antworten und Anregungen von Sammlern

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 696

19.04.2015 21:24
#2 RE: Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 Zitat · antworten

Willkommen hier im Forum.

Nur warum kommt mir diese Vorstellung wie eine Verkaufsanzeige ohne Preisangabe vor?


Grüße
Frank

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.243

19.04.2015 21:39
#3 RE: Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 Zitat · antworten

Weil es vermutlich eine ist.


Ich verschieb das in die Biete Rubrik.

Hat hier nix verloren.

ADI@garageoverlord.ch

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 696

20.04.2015 10:34
#4 RE: Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 Zitat · antworten

So ein Dodge mit Lohner Aufbau ist schon schick,

ABER:

Der Kreis derer, die sich dafür Interessieren ist bestimmt sehr klein.
Denn das ist speziell ÖHB und sonst nichts anderes.
Da kann man nicht "einfach" wieder ein US Fahrzeug draus machen.
Auch wenn bestimmt im guten Zustand ( Bilder davon würden mich auch erfreuen) sind Fahrzeuge, die zwar bei anderen Armeen gelaufen und von der Substanz her noch original sind, gesuchter.
Denn die kann man egal von wo sie noch genutzt wurden, wieder auf original Ami zurückrüsten, was meist nur Anbauteile betrifft.
OK,bei einem Schweizer GMC z.B. bräuchte man eventuell auch eine andere Pritsche um den wieder auf US zu machen.
Beim Lohner, lohnt sich der Aufwand nicht. Es wäre auch zu schade.
Ein Lohner Dodge mit US Beschriftung und Sternen sieht nicht nur ziemlich daneben aus, es ist auch ziemlich daneben.

Ist aber nur meine Meinung und muß nicht repräsentativ für andere sein.

Grüße
Frank

ALFRED WIEN Offline

Rekrut


Beiträge: 2

24.04.2015 15:36
#5 RE: Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 Zitat · antworten

ich möchte mich bedanken für die Einschätzung daß die kleine Auflage zum Umbauen (zurück) anregt. Bisher konnte ich in den einschlägigen Gazetten eher einen umgekehrten Trend feststellen. Besonders wenn der Umbau nicht die private Idee eines Spinners war sondern die einer staatilichen kleinen Armee welche das österreichische Bundesheer ja ist. Wenn ich jetzt diesen Gedanken weiterspinne könnte dann nur mehr das Interesse an der Umbauarbeit des Fahrzeuges innerhalb der riesigen us-amerikanischen Auflage bestehen. Die Eigenheit des Funkmitteltranporters in dieser "damaligen Entwicklungsform", welche auch bei einer Konfliktpartei (will nicht genannt werden) nach dem 2. Weltkrieg im tatsächlichem Einsatz stand, könnte den historischen Aspekt der offiziellen Armeeverwendung abschwächen oder obsoled erscheinen lassen und diesen Umstand daher bei der Gesamtbetrachtung nicht berücksichtigen. ?Warum?
Zu dem anderen Gedanken, es handle sich um eine verdeckte Verkaufanzeige, möchte ich lieber Frank nur erwähnen daß bereits ein nichtgewünschtes Kaufanbot einer Institution im -zig-Bereich vorlag und aus eigenem Verwendungsinteresse (Ich fahre so gern damit. Es ist für mich immer wieder ein Erlebnis!!!) nicht berücksichtigt werden konnte. So!! Dann ersuche ich um weitere Meldungen über das Interesse und andere Eigenheiten zu diesem Fahrzeug. Beim nächsten Mal gibt's vielleicht noch einige Fotos von meinen vielen Ausflügen zu Odtimertreff´s. Wenn jemand spezielle Fragen hat kann er auch auf meiner E-Mail:
office@infos-news.eu Details am kurzen Weg besprechen. Bitte im Betreff unbedingt -WC 52- einfügen damit ich´s gleich erkenne, sonst läufts unter Junkmail ab. In der Hoffnung auf viele Wortmeldungen über die technische und historische Ecke, erwarte ich eure Meinungen und danke schon jetzt dafür.

ziro Offline

Wachmeister


Beiträge: 231

24.04.2015 19:55
#6 RE: Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 Zitat · antworten

Moinsen,

zeig erst mal Fotos von dem Karren, bevor wir hier seitenweise Texte verfassen.

Gruß vom ziro

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 696

26.04.2015 13:19
#7 RE: Dodge WC 52 Lohner-Aufbau BJr. 1943 Zitat · antworten

Aber wenn Du schon weist, was Du da so tolles und begehrtes hast und was das für ein Spaß macht damit zu fahren, verstehe ich deine Frage nicht wirklich.
Zitat:
" Besonders wenn der Umbau nicht die private Idee eines Spinners war sondern die einer staatilichen kleinen Armee welche das österreichische Bundesheer ja ist."

Ich kenne mich mit Dodge´s schon besser aus, mit Lohnerumbauten jedoch nicht so, außer, das ich schon welche gesehen und gefahren habe und die "standart Historie eben.
Natürlich wird es "Interessenten" für diese Fahrzeuge geben.
Nur wird sich niemand hinstellen und seinen US Weapons carrier 51 oder 52 selber mit solch einen Blechkoffer umbauen.
Ich meinte in meinem Post den Umbau von ÖHB wieder zurück auf original US, was auch niemand machen würde, da viel zu aufwändig.

Egal, Bilder brauchst Du auch keine "vielleicht" Einstellen, ist ja auch keine Verkaufsanzeige, sondern eine Lobhudelei auf dein tolles Fahrzeug, wo dir schon ungewünscht im zig Bereich geboten wurde.
Ja, wurde mir für das eine oder andere Fahrzeug auch schon.Auch fahre ich gerne mit meinen Fahrzeugen und ?

Wenn das alle schreiben würden, dann wäre das Forum voll mit Beiträgen, wo keiner mehr weiß:

Was will er uns damit sagen?

Ich habe hier nur meine Meinung geäußert, die nicht repräsentativ ist und keinerlei Anspruch auf das absolute Wissen erhebt.

Mehr schreibe ich nicht mehr dazu.

Grüße
Frank

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen