Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 37 Antworten
und wurde 1.672 mal aufgerufen
 Dodge
Seiten 1 | 2
alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

19.03.2015 18:46
Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo
Ich hatte ja schon ein Thema mit der Branden Winch,
kann da aber nicht die nächste Aktion drann hängen weil es ja nichts mit der Winde zu tun hat.
Heute war ich dabei die Reste von den Holzbohlen der Ladefläche zu demontieren.
Da habe ich mir den Tank mal etwas näher angeschaut..naja so wirklich hat mich das nicht erschrocken.
Der Tank ist oben durchgerostet,da ist ja auch so eine sau blöde Blechkehle für das kleine Kabel der Tankanzeige..da kann das Wasser so richtig schön
stehen bleiben.


Tank ausgebaut,Benzin in Kanister umgefüllt,mit Druckluft etwas durchgeblasen,mit der Drahtbürste gewühtet...das gibt schon Funken..hat nichts gezündet..hihi


Dann auf meine Art und Weise mit rostigen Blechen umzugehen--ein Stück rausgeschnitten,bei Karosserieteilen setze ich ein Stück ein,
hier kann ich es einfach draufsetzen.das geht schneller.


Ein Formblech angefertigt,habhe eine Abkannt und Rollbiegemaschiene--die ist sicher 100 Jahre alt aber echt gut für sowas.



Das Blech auf den Tank geschweißt,dabei noch mit einem dicken Lötkolben die eine oder andere Schraube nachgelötet damit die dicht sind...



Fertig..ging recht schnell war nur ein paar Stunden Arbeit..solange mich das alles kein Geld für Teile kostet mache ich sowas gerne.




Und wenn ihr mal was an euern Tank zu machen habt ..keine Angst der fliegt euch nicht um die Ohren.

viele Grüße Michael

achja ..wo bekommke ich am günstigsten Reifen für den Dodge ,Cammo at hat moimentan keine ,Händler in Holland auch nicht...

GMC352 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 634

19.03.2015 20:00
#2 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Reifen sind im Moment schwer zu finden. Alle ausverkauft. Auch die Händler in Holland wo ich kenne, kriegen erst etwa mitte Jahr wieder eine Lieferung. Sind aber Firestone oder Goodyear. Nicht billig, aber die beste Qualität.
Gruss

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

19.03.2015 20:58
#3 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo
Nicht billig ist immer schlecht...
habe mir den Traum vom Dodge nach Jahren erfüllen können,hab ein Traktor verkauft um den Dodge aus Holland zu holen,
in der Bucht alles was so rumlag abgesetzt auch auf egun was abgegeben...meine Hobbykasse ist für "nicht gerade billig" nicht ausgelegt...
Ich möchte hier auch nicht eine neue Diskussion zum einhundertsten mal ..REIFEN..anfangen,
soll original Profil drauf..am liebsten das Sandprofil aber das habe ich ja so gut wie nie gesehen-nur auf paar originalen Bildern aus dem WW2.
Ich denke vor Mitte des Jahres bin ich mit dem Auto auch noch nicht so weit, habe Reifen Michelin drauf..uralt, Profil ist voll da aber porös.
Für die erste Probefahrt irgendwann mal um den Ort rum wird es reichen.
Muss erstmal die Bremsen machen,
zusehen das der Benzin aus dem Tank zieht nicht nur mit einem Kanister,
Blecharbeiten,
Holzbohlen auf die Ladefläche usw...Holzbohlen..auch so Ding kein Standartmaß lass mir die speziell im Sägewerk sägen, mache die Bretter 30x200.

Ich habe mir vor Jahren ein MG Modell gebaut..das wollte ich immer auf so Auto wenn ich mal ein habe.Das habe ich jedenfalls schon mal da.




Wenn ich mit dem Auto soweit durch bin baue ich mal ein 50 BMG nach.

viele Grüße Michael

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.122

20.03.2015 12:30
#4 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

ADI@garageoverlord.ch

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

24.03.2015 21:47
#5 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

So da bin ich.

Thema Reifen
am schönsten ist immer original..ok.
Aber wie sind die Reifen im Gelände oder im Winter,ich traue dem Profil nicht viel zu.
vg Michael

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

24.03.2015 22:28
#6 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten



Sein oder nicht sein.....
das ist hier die Frage

ist ja kein zu modernes Profil???

ach Mist..wie eine Frau vor dem Kleiderschrank..."was zieh ich heute denn mal an"...AAAHHHHHAHAHAH

MT500 Offline

Korporal


Beiträge: 169

25.03.2015 09:29
#7 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo sämtliche Reifen für Mil. Fahrzeuge bekommst du von Münchner Oldtimer Reifen GMBH.
Gruß Alfred

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 621

25.03.2015 10:46
#8 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Ja, das Thema Reifen.

MOR ist eine Apotheke.
Etwas warten und wenn die "spezialisierten" Händler wieder was im Lager haben, dort Kaufen.

Zum Profil mal ein kleines Gedankenspiel.
Was wird der Landser wohl gemacht haben, wenn er eine Reifenpanne gehabt hat?
Reserverad O.K.
Reserverad auch hin ?
Zur nächsten Tankstelle mit Service ?
Zu den Freundlichen Amis rüber ins Depot(wenn an der östlichen Front, dann zum Iwan) um nach Reifen zu fragen?
Wohl eher nicht.
Dann wird die Karre wohl eher stehen geblieben sein.
Welches Wehrmachtsfahrzeug hat 9.00x16 Bereifung?

Wenn Reifen, dann mit original NDT"Bar Grip" Profil.
Michelin und wie sie alle heißen haben zwar den Vorteil, das sie bei Nässe und Schnee besser zu händeln sind, jedoch zum Preis einer
"wem es gefällt" Optik.
Willst Du es Authentisch, dann sollte es an den Reifen nicht scheitern, auch wenn die teuer sind.
Sonst brauchst Du auch bei der Farbe nicht so akribisch sein, wenn Du dann "moderne" Reifen nehmen willst.
Und Salz in die Wunde:
Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben:
Die hatte ich weggegeben,

als ich das Projekt verkauft habe

Hier kann man auch sehen, das Good year High Miler nicht so doll zu so einem Auto passen, finde ich jedenfalls
Den zweiten Satz habe ich einem Freund für seinen Kaiser M715 gegeben,
sorry!

Grüße
Frank

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

25.03.2015 10:55
#9 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo Frank

Genau diese Antwort habe ich gebraucht.
Danke!
Ich dachte auch schon Beutefarbe und moderne Reifen-ist die Kasperkiste komplett.





Ich habe gerade Reifen 9.00 - 16 F-227 Military
Preis pro Reifen 180.-Euro incl.MwSt.
angeboten bekommen,
haben auch Fireston--naja preislich nicht meine Kragenweite.
Ich habe ja noch die Sitze als nicht planmäßige Ausgabe vor mir.

Ich verkaufe mein Holzspalter-das Geld will ich in Reifen umsetzen,800 Euro..das kann für 5 Reifen reichen,
ansosnten kaufe ich 4 und ein Reifen habe ich da gefertigt sicher vor 45--der wäre DEKO als Reserverad.

viele Grüße Michael

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

25.03.2015 11:01
#10 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Zitat von MT500 im Beitrag #7
Hallo sämtliche Reifen für Mil. Fahrzeuge bekommst du von Münchner Oldtimer Reifen GMBH.
Gruß Alfred



Hallo Alfred
Danke für den Hinweis,
die Preise sind mir viel zu hoch da.390 Euro auf ein Reifen muss echt nicht sein.Ok das sind sicher die besten Reifen für das Auto...

viele Grüße Michael

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

31.03.2015 20:52
#11 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo
Hatte bei Reifen Kicken NL angefragt.
Reifen Stück 150 Euro
habe 5 Stück bestellt-er fährt mir die für 60 Euro bis vor die Haustür.
Das nenne ich mal ein Service.
Hatte kurz mit ihm telefoniert--super nett,sehr empfehlenswert.



Da ich in Dillenburg wohne kann n er sich natürlich noch etwas umschauen,
aus Dillenburg kommt Wilhelm von Oranien.

Ich freue mich.

viele Grüße Michael

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.122

31.03.2015 20:55
#12 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Gratuliere :)


@ BBDE
Sach mal Frank.
Der auf den Bildern
Ist das ein Grieche?????

ADI@garageoverlord.ch

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 621

01.04.2015 12:00
#13 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Ja Karle,

das war ein "ex" Grieche.
Der stand aber schon mit anderen Kumpels wie M38, M38A1,M151, M715, Unimog, Iltis und Saurer bei Stuttgart.
Ich hatte ihn da:
http://www.multi-board.com/board/index.p...5695#post485695
angeboten.
Er ist mit einem M38A1, einem M38A1C und zwei Jeep Anhängern nach Polen gegangen.

Reifen von "Reifen Kicken" in Holland:
Klar ist der verhältnissmäßig günstig.
Aber selbst wenn er "neue" Reifen verkauft, haben die unter Umständen schon jahrelang Sommer wie Winter draußen auf dem Hof im freien gewohnt.
Das kann Probleme mit der "Restlebensdauer bei Gebrauch" geben.

Grüße
Frank

ziro Offline

Wachmeister


Beiträge: 228

01.04.2015 17:33
#14 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

...wer billig kauft, kauft zweimal. Manchmal muß man das erst lernen...

ziro

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

01.04.2015 19:59
#15 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo

Danke für den Hinweis,ich hoffe das ich keine schlechten Reifen erwische.
Aber für mich ist das ein Kompromiss ,Reifen für 300 Euro das Stück kann ich mir nicht leisten.
In meinem Fall lieber billig kaufen oder garnicht.

viele Grüße Michael

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

01.04.2015 20:02
#16 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo Frank
bitte mal mit mir das mit den Sitzen absprechen..
wenn wir das geklärt haben brauche ich mir sonst keine Möglichkeit suchen.
viele Grüße Michael

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 621

01.04.2015 23:14
#17 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Nach Ostern.


Grüße
Frank

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

18.05.2015 21:14
#18 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo
Ich habe eine gute Methode gefunden um festgerostete Felgenringe zu lösen....

am Anfang war ich noch sicher die Felgenringe gehen gut ab,
die Radmuttern bekam ich gaanz einfach runter..
nachdem ich gemerkt hatte,
dass es auch welche mit Linksgewinde sind..hahaha

So zu den Felgenringen...
die Muttern gelöst...
dann Luft auf die Reifen...

ok war eine schmerzhafte Erfahrung.....nicht gut!!!!!

das gab ein Knall dass es mich fast umgehauen hat,der erste Felgenring war aber sehr gut ab.....brauche jetzt nur ein neuen Schlauch und hatte etwas rote Augen..zwei Tage lang und etwas pfeifen im Ohr..hahaha.

Gut aus Fehlern lernt man,
drei Dosen Rostlöser verteilt,
die Felegenringmuttern nur weit gelöst und dann wieder Luft drauf..so gings ganz gut.

Bin froh das nicht zu oft machen zu müssen.
Ein Druckluftnadelentroster ist dann ideal für die Felgenringe und Felgen.

Ich denke das nächtse mal frage ich doch hier nach einem guten Tipp für so Arbeiten.
viele Grüße Michael

GMC352 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 634

19.05.2015 08:11
#19 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Das mit den Muttern lösen und Luft reinpumpen ist absolut keine Lösung.
Da gab es schon sehr schwere Unfälle mit schlechtem Ausgang.
Ich hatte letzte Woche auch das gleiche Problem. Da gibt es nur eine Lösung, LKW-Reifenmontiergerät.
Geht ganz einfach.

ziro Offline

Wachmeister


Beiträge: 228

19.05.2015 08:12
#20 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Ist das mit "dann Luft auf die Reifen" wirklich Dein Ernst? So haben sich schon Leute umgebracht. Unglaublich...

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

20.05.2015 21:59
#21 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo

Denke das war schon eine dumme Idee,
aber nach dem ersten Knall der echt daneben ging war ich sehr sparsam mit dem Luftdruck und verschwenderisch mit Rostlöser,
habe mit einem Montiereisen vorsichtig die Hauptarbeit gemacht.

Aber ehrlich...ich würde das so auch nicht nochmal machen.

Hatte mich mit einem Kollegen unterhalten der gesehen hat wie so Ring jemand ins Gesicht gesprungen ist..war eine Sauerei.

aber ich habe sicher dazugelernt.


viele Grüße Michael

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

07.06.2015 17:50
#22 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo

Die Räder sind inzwischen alle fertig,
neue Reifen drauf,
Bremsen überarbeitet, neuer Hauptbremszylinder eingebaut ..der alte war aber noch ganz gut und original .mal sehen was ich damit mache.
So zum Thema beim wechseln des Hauptbremszylinders hatte ich ein freien Blick auf die Kupplungsglocke...
die ist gerissen.
was kostet sowas?
hat jemand eine für mich?
wenn ich die einmal ausgebaut habe wechsele ich die lieber bevor ich da noch rumschweiße...


Motivation hat gerade ein knick...
aber so ist das mit altem Eisen...

liebe Grüße Michael

GMC352 Offline

Oberleutnand


Beiträge: 634

09.06.2015 12:50
#23 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Ich werde mal nachschauen ob ich noch was in meinem Fundus finde.
Gruss Michael

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

10.06.2015 16:34
#24 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

Hallo Michael
Danke .
Ich hatte auch überlegt das Teil zu schweißen...aber wenn ich das schon mal draußen habe wäre ein einfaches austauschen besser.
Viele Grüße Michael

alterpapa Offline

Gefreiter


Beiträge: 71

29.06.2015 20:13
#25 RE: Mein Dodge WC Zitat · antworten

so sieht das aus wenn ein Händler sagt :"Auto fährt..nur keine Bremsen wegen lange stehen"

Seiten 1 | 2
«« Winch-Kardan
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen