Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 10 Antworten
und wurde 1.070 mal aufgerufen
 Tips und Tricks für die Werkstatt
jeepwilli Offline

Oberst


Beiträge: 1.274

01.05.2013 16:04
Dellenzieher Zitat · antworten

Hat Jemand schon Erfahrung mit der Klebetechnik gemacht, statt anschweißen ?

No pasarán
Деньги потерял – ничего не потерял, здоровье потерял – много потерял, бодрость духа потерял – все потерял.

Woife Offline

Soldat


Beiträge: 55

03.05.2013 12:46
#2 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Bei uns in der Autoindustrie wird das Teil zum Dellenziehen (umgangsspr.: Wichser) mit Heißkleber auf den nagelneuen Lack geklebt, um dann die Delle rauszuziehen. Das Kunststoffteil kann dann releativ leicht wieder vom Lack genommen werden.

Fiete11 Offline

Adjudant


Beiträge: 296

04.05.2013 13:48
#3 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Das interessiert mich!!!!
Wenn möglich bitte mal ein Bild?

Woife Offline

Soldat


Beiträge: 55

13.05.2013 12:27
#4 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Bild kann ich leider keines bringen, bei uns ist Fotografierverbot ! Aber vielleicht hast du Zugriff auf Fa. Hoffmann Werkzeuge. Die haben die Sachen im Katalog. Viele Grüße !

Woife Offline

Soldat


Beiträge: 55

15.05.2013 12:54
#5 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Gleithammer heißen die Teile im Katalog auf Seite 1329 im neuen Hoffmann-Katalog. Da gibt es dann extra Kunststoffteile, die aufs Blech mit Heißkleber aufgeklebt werden.

Fiete11 Offline

Adjudant


Beiträge: 296

16.05.2013 06:11
#6 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Danke!!
Habe schon im Katalog gesucht und bislang nichts gefunden.
Jetzt ist mir die Sache schon klarer!

Woife Offline

Soldat


Beiträge: 55

16.05.2013 12:14
#7 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Ich konnte ein Bild machen. Wir haben die Sachen von Würth. Würd dir das noch helfen?

Fiete11 Offline

Adjudant


Beiträge: 296

19.05.2013 13:51
#8 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Nee, danke.
Das Verfahren ist mir schon klar. Gleithammer kenne ich auch schon seid vielen Jahren.
Ich hatte das so verstanden, als wenn es inzwischen dafür etwas Neues (Hydraulisch / Pneumatisch) geben würde. Das dann etwas kontrollierter zieht wie die Schläge vom Gleithammer.
Einzig neu scheint mir der Heißkleber für das Anbringen des Haken zu sein. Die Schleiferei nach dem Anschweißen der Öse (einschließlich des Wärmeverzugs) war ja nicht so prickelnd.
Es bleiben zwei Fragen: Ist das Produkt frei erhältlich? Mit welchen Temperaturen wird da gearbeitet?

Grüße

Fiete

Woife Offline

Soldat


Beiträge: 55

27.05.2013 12:26
#9 RE: Dellenzieher Zitat · antworten

Bin noch am recherchieren. Sorry, dass es so lange dauert !

jeepwilli Offline

Oberst


Beiträge: 1.274

27.05.2013 16:11
#10 RE: Dellenzieher Zitat · antworten
So, einen Adapter und den Rückwärtshammer habe ich schon, jetzt brauche ich noch einen Lieferanten für diese Klebedinger, aber ich geh schon mal ans probieren, Dellen haben sie genug hinterlassen, diese Dreckschweine.

No pasarán
Деньги потерял – ничего не потерял, здоровье потерял – много потерял, бодрость духа потерял – все потерял.

Woife Offline

Soldat


Beiträge: 55

28.05.2013 15:00
#11 RE: Dellenzieher Zitat · antworten
So, jetzt mal die Angaben im Einzelnen:
Diese Artikel beziehen wir von der Fa. Würth.
Für die Klebesticks: Best.Nr.: 0890 100058 schwarz
Best.Nr.: 0890 100057 weiß
Für die Halteplatten, wo der Hammer eingehängt wird:
Best.Nr.: 0691 500116 rund gerade blau groß D=40mm
Best.Nr.: 0691 500118 oval gerade blau D=33-47mm
Best.Nr.: 06910500163 rund ballig rot D=32mm
Best.Nr.: 0691 500154 rund ballig rot D=16mm + 27mm
Für den Gleithammer: Best.Nr.: 0691 500112 ( passt dann mit den Halteplatten zusammen! )

Die Heißklebepistole macht ca. 200°C, kann also jede normale Pistole sein (Bosch, Steinel)

Ich hoffe,das hilft dir weiter.

Schöne Grüße aus Bayern !
Keder  »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen