Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 8 Antworten
und wurde 576 mal aufgerufen
 sonstige Fahrzeuge/Anhänger
Major Tom Offline

Korporal


Beiträge: 161

03.03.2012 11:56
Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

Obwohl ich mir schon vor Wochen das Knie bei einem Sturz schwer verletzt hatte und schon die 2. Operation hinter mir habe - bin ich nicht untätig gewesen.
Habe, so glaube ich, etwas sehr seltenes "an Land" (nicht aus der Bucht!)gezogen:
Ein Excelsior 1000ccm V-Motor Baujahr 1917. Und das im ORIGINALEN ! Zustand. Nicht neu lackiert. Das Mopped ist technisch soweit OK und fährt ! Ist eine Militärmaschine, trotz der Zierlinien. Viel anderes gab es nicht. Wurden erst im Feld dann immer noch etwas "abgetarnt".
Das Mopped ist nummerngleich und die Historie nachvollziehbar. Wurde auch an die US Truppen ausgeliefert. Die Fa. Excelsior gabe es auch nicht lange. Diese Motorräder waren technisch zu aufwändig und zu teuer. Die Fa. Indian und Harley Davidson haben die kleine, exklusive Manufaktur recht bald geschluckt.
Also: hier die ersten Bilder.....

Major Tom Offline

Korporal


Beiträge: 161

03.03.2012 11:58
#2 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

achso...die Bilder

Angefügte Bilder:
_E2G1196-2.JPG   _E2G1196.JPG  
Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

03.03.2012 13:18
#3 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

Ja sehr deluxe! wirst du es verkaufen oder geht das schöne Stück in deine Sammlung über?
Keine angst, ich kann kein Motorrad fahren...

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.243

03.03.2012 17:49
#4 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

Ein sehr sehr schönes Stück.

Gratuliere.

ADI@garageoverlord.ch

Mogens Lausen Offline

Oberst


Beiträge: 2.098

03.03.2012 21:05
#5 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

tja und ihr passt ja so ungefahr altersmaessig zusammen (aber ein echt schoenes und seltenes stuck war bestimt teuer, wurde ich auch gern hier zu hausen als ein stuck in der stuebe haben)

Major Tom Offline

Korporal


Beiträge: 161

04.03.2012 09:35
#6 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

Teuer ..na ja....ich habe gegen einen alten Porsche (mit defektem Motor) getauscht. Behalten kann ich es vermutlich nicht. Der Nutzwert ist auch zu gering. Obwohl es durchaus ca. 100 Km/h fährt. (hat ein Freund von mir gestern bei Superwetter getestet. Lautertal hinunter und wieder 'rauf. Hat richtig Durchzug und hängt am Gas. Aber im Augenblick bin ich absolut verliebt in die Karre - ein absolut obergeiler Sound!! Ich sitz mit dem Stuhl gerade nur davor, bewundere es und wechsle ab und zu die Seite....(das hat nix mit dem Alter zu tun, Mogens!)
Kalle: darfst mal fahren........

ziro Offline

Wachmeister


Beiträge: 231

04.03.2012 17:29
#7 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

Das mit dem Originallack, sorry, aber das nehme ich Dir nicht so wirklich ab. Die sieht ja aus wie neu. Und das bei einem doch ziemlich alten Motorrad?

Ansonsten ein schickes Ding. Allerdings ist sie mir optisch wie technisch schon zu alt. Dann lieber KS 750 und so ein Zeug.

Gruß vom ziro

Major Tom Offline

Korporal


Beiträge: 161

04.03.2012 19:20
#8 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten

Es IST der Originallack ! und es sind auch nur ORIGINALE 800mls gefahren worden. Ausstellungsstück - NIE im Einsatz gewesen. Stand in Detroit bei einem Händler all Jahre, erst im Showroom, dann eingemottet im Lager. .......Eine KS750 mit Seitenwagen Baujahr 1943 habe ich auch......Luftwaffrenauslieferung. Motor bei Hommes frisch überholt. Nicht billig.

ziro Offline

Wachmeister


Beiträge: 231

05.03.2012 19:20
#9 RE: Trotz "Verwundung" im Einsatz gewesen Zitat · antworten
«« So...
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen