Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 4 Antworten
und wurde 240 mal aufgerufen
 Technikecke
Heimchen Offline

Soldat


Beiträge: 34

16.02.2015 12:27
Montage ölpumpe Zitat · antworten

Hallo, hat jemand schon mal ne Ölpumpe im Jeep eingebaut ,und gibs da was zur Montage zu beachten?
Vorab schonmal vielen Dank.

Gruß Paul

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 696

16.02.2015 12:46
#2 RE: Montage ölpumpe Zitat · antworten

Steht alles im TM beschrieben.
Wenn Du da was nicht verstehst, dann kannst Du ja nochmal genauer fragen, was Du nicht verstehst.

Wichtig ist, das die Ölpumpe in der richtigen Stellung angesetzt wird, damit sie die richtige Endposition für die Verteilerwelle hat.
Das ist im Handbuch beschrieben, welches man haben sollte.
Und man sollte, wenn man eine neue Pumpe einbaut, diese vorher schon mit Öl füllen.
Auch sollte man darauf achten, das wenn eine neue Pumpe eingebaut werden soll, diese auch das richtige "Zahnrad" für Motor hat, damit sie auch in die richtige Richtung dreht.
Mit den falschen Zähnen wäre der Einbau auch etwas schwer.

Grüße
Frank

Heimchen Offline

Soldat


Beiträge: 34

16.02.2015 13:26
#3 RE: Montage ölpumpe Zitat · antworten

Hallo Frank, Danke für Deine schnelle Antwort,das ganze ist bei mir noch nicht akut möchte das aber demnächst mal in angriff nehmen.In meinem Bezitz befindet sich ein Handbuch für den Fahrzeugbesitzer darin steht,die Ölpumpenantiebswelle treibt sowohl die Ölpumpe wie den Zündverteiler an. Muss die Ölpumpe ausgebaut werden, so demontiere vorerst den Verteilerdeckel und notiere genau die Stellung, des Rotors, damit bei der Wiedermontage keine Verstellung der Zündsteinstellung unterläuft. Um beim Zusammenbau die Zündeinstellung nicht zu stören, muss das Pumpenzahnrad richtig mit dem Nockenwellenantriebsrad zusammengepasst werden, damit der Antriebskeil und der schlitz des Verteilers mit dem Zündverteiler Rotor in Ihre ursprüngliche Stellung kommen. (ergibt sich trotzdem die notwendigkeit die Zündung neu einstellen zu müssen)? oder sollte ich das einen machen lassen der das schon mal gemacht hat .

Gruß Paul

BBDE Offline

Oberleutnand


Beiträge: 696

16.02.2015 13:47
#4 RE: Montage ölpumpe Zitat · antworten

Hallo Paul,

da Du eh den Verteiler ausbauen musst, musst Du natürlich nach dem Einbau auch die Zündung wieder einstellen.
Die Verteilerkappe solltest Du vor dem Ausbau abnehmen und dir die Stellung vom Verteilerfinger anschauen.
Natürlich sollte der Motor auch im Zünd OT vom ersten Zylinder stehen.
Beim Wasserdichten Verteiler zeigt der Finger auf den Stecker vom Stromanschluss.
Wenn Du dir nicht sicher bist und jemanden hast, der Dir das machen würde, dann wäre es eine Option, es Dir zeigen zu lassen und demjenigen über die Schulter zu schauen.
Oder was noch besser ist, es unter "Aufsicht" von jemanden der Erfahrung hat selber zu machen.
Auch ist das nun auch nicht Die unlösbare Aufgabe für einen Laien.
Mit etwas technischem Verständniss und dem TM schaffst Du das auch selber.
Gewonnen hast Du dann, wenn der Verteilerfinger wieder genauso steht wie vorher, der Motor Öldruck hat und die Pumpe dicht ist.

Grüße
Frank

Heimchen Offline

Soldat


Beiträge: 34

16.02.2015 16:23
#5 RE: Montage ölpumpe Zitat · antworten

Vielen Dank, das ist wirklich mal ein guter Tip mit dem ich bestimmt weiterkomme ich werd mir das mal ausdrucken und jemanden fragen. Aber wie schon erwähnt ist das ganze noch nicht aktuell. Ich wünsche Dir auf jeden Fall, wenn Du Karneval feierst, ein paar schöne Tage.

Gruß Paul

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen