Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 23 Antworten
und wurde 1.106 mal aufgerufen
 sonstige Fahrzeuge/Anhänger
die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

27.04.2014 12:56
Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
nach dem wir endlich wieder einen Motor mit CS Kennung aufgetan haben, legen wir mit der Instandsetzung los!



Die beiden wichtigsten "Lösungsmittel" Rost und Frust!





So erstmal Wasserablassen, natürlich ohne Frostschutz! Ist der Vorteil wenn vor dem Tor Gras ist!

Wenigstens lässt es sich bequem Arbeiten!



Glücklicherweise ist der Öleinfüllstutzen,aufgrund massiver Rosteinwirkung, erst jetzt abgerissen! Wenn das mal auf der Straße passiert wäre!



Aber so ist Ölwechsel leicht gemacht!







Grüße die Marketenderei,
Harry, Peter, Thomas und Miki

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.222

27.04.2014 19:51
#2 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Hurra.

Wieder eine Instdoku.


Wäre doch das richtige Fahrzeug für das Treffen in Sigmaringen.


Wünsch euch frohes Schrauben.

ADI@garageoverlord.ch

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

03.05.2014 20:34
#3 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

So, heute mal wieder am Schrauben gewesen!



Praktisch, so ohne Motor!










Wenn schon ohne Motor, dann gleich die Rahmenteile und Batteriewanne entrosten und die Löcher schließen!





Was wäre die Marketenderei ohne die Marketenderwaren! Also ohne Mampf kein Kampf!
Stilecht mit Munga im Hintergrund! (Ja Heinz, immer noch ohne 6er!)



Und nebenbei noch den Grubenheber fertig gemacht und eingebaut!




Grüße die Marketenderei

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.222

04.05.2014 10:18
#4 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Ist das jetzt 0,5 Ps oder 1 PS im Motorraum.


Da drinn Arbeiten, ist wie die A.... Karte ziehen.


Aber freut mich, daß es vorran geht.

ADI@garageoverlord.ch

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

04.05.2014 13:04
#5 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Hättest ihn mal nach dem Schleifen sehen sollen!

Wird schon werden!

Grüße Harry

heinzi Offline

Major


Beiträge: 718

04.05.2014 17:54
#6 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
da war ihrt ja mal wieder recht FLEISSIG am werkeln. Aber das schafft ihr schon.
Werd mich morgen auch mal wieder an die Arbeit machen und Löcher bohren aber nicht in der Nase .
Sondern in das Bodenblech genau 11 Stück .
Wenn mein Spieß mir frei gibt bin ich am 17.05 wieder oben.
gruß Heinz
Ps: das mit dem 6er an der Wand ist nicht so schlimm nachdem 6 August kann ich den 6er recht deutlich an der Wand sehen .

heinzi Offline

Major


Beiträge: 718

10.05.2014 17:57
#7 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
habt Ihr heut den Motor eingebaut.
gruß Heinz

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

10.05.2014 19:50
#8 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Heute leider keine Restaurationen!
Dafür Platz geschaffen!
Hans seine Autos nach drausen gestellt, da er die unter der Woche hohlen will!



UND GANZ WICHTIG:

Deine Türen an die Audoofarbe angepasst!


Grüße Harry, Thomas und Peter

heinzi Offline

Major


Beiträge: 718

11.05.2014 06:25
#9 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
na endlich HURRA wir haben PLATZ .
Ihr hättet ruhig was sagen können dann wäre ich auch gekommen um zu helfen, so mußte ich den Hausmüll; Altpapier entsorgen und mein Spieß hat mich überedet die Fenster zu PUTZEN. Naja jetzt hab ich wenigstens saubere Finger. Durfte dann noch die neue HAUS-ORDNUNG an der Wand befestigen. Sowas tut schon aua machen nach 34 Ehejahren.
gruß heinz
Teil 1


Teil 2




Teil komplett


Nur gut das ich den Munga noch nicht lackiert habe, so kann ich wenigstens die Wagenfarbe an die Türen anpassen..
ps. Bin am 17. wieder oben.
gruß heinz

heinzi Offline

Major


Beiträge: 718

11.05.2014 06:35
#10 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Sorry,
hab es vergessen. Ist mein neuer/alter Wz.-Schrank noch da. Der hat ja auch Räder gilt aber nicht als Fz.
Dann kann ich ja am Samstag meinen Platz neu Organisieren.
Und endlich Ordnung in das Chaos bringen.

gruß heinz
Harald fährst Du jetzt nach Reichenhall zum Tag der offenen Tür.?

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

30.05.2014 10:50
#11 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
gestern den Feiertag ausgenutzt und an der DoKa den Motor wieder eingebaut!


Neuer Motor am Haken!



Leider sind die Stehbolzen am Hosenrohr fest,das könnte zum Problem werden!



Keine Probleme! Dafür gibt`s die Flex!





Der Grubenheber im Einsatz! Vereinfacht die Arbeit ungemein, Grube und Grubenheber!



Und runter und rein mit dem Teil!




Drin ist er!



Nebenbei noch neue Bolzen in die Brackenschaniere! Die alten waren fast eines mit dem Schanier!

Leider ist beim Probestart der Anlasser in die Knie gegengen. Glücklicherweise ist der nur mit 2 Schraubenfest und gut erreichbar!
Man braucht ja auch am Brückentag Arbeit!

Grüße aus der Marketenderei,
Harry Thomas und Peter

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

01.06.2014 12:41
#12 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
gestern mal wieder an der DoKa gearbeitet! Schweißarbeiten an den hinteren Radläufen!
Hier die Bilder:










So jetzt noch eines im Radhaus vorne rechts und am Tankstutzen, sowie an der Motorklappe,dann wird geschliffen und lackiert!

Grüße die Marketenderei,
Thomas, Peter und Harry

heinzi Offline

Major


Beiträge: 718

01.06.2014 14:32
#13 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus ihr drei/vier,
saubere Arbeit das habt ihr aber sehr gut gemacht. Und vorne das gleiche in grün.
Bin am kommenden Samstag auch wieder körperlich anwesend, geistig weiß ich noch nicht.
gruß Heinz

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.222

01.06.2014 19:09
#14 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Gibts für die Doka reperaturbleche?????


Und vor allem, wo liegen da die Preise?????

ADI@garageoverlord.ch

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

01.06.2014 21:21
#15 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Jau, gibt es!
In der Bucht bei:
www-ps-autoteile.de
Radlauf 24,50€
Da rentiert sich selber dengeln nicht! Auch nicht wenn man Heinzi in der Halle hat!
Für die T3`s gibt es eigentlich jede Menge Blechteile und das ist gut so. Immer an den Ansatzkanten der einzelenen Teile tritt vermehrt Rostfraß auf. Liegt wohl an der Dichtmasse die dazwischen ist.

Gruß
Harry

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

02.08.2014 20:36
#16 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

So, etwas Zeit ins Land gegangen und siehe da!
Alles geschweißt und zum Lackieren angeschliffen!


Kante an der Motorklappe erneuert


Ist ganz gut gelungen


Blech drauf schweißen, umkannten und verschleifen!
Etwas spachteln bleibt leider nicht aus!






Alle Falze ausgeschliffen und mit Rostschutz behandelt.


Anschließend alles angeschliffen.

Nächste Woche mit Haftgrund vorspritzen und nach einer "trocknung`s" Woche Lackieren!

Grüße Thomas und Harry

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.222

03.08.2014 09:32
#17 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Schön zu sehen.

Es geht vorran.

ADI@garageoverlord.ch

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

03.08.2014 11:22
#18 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Ja endlich wieder Zeit für die Fahrzeuge! Noch ein Wochenende und die Halle ist geräumt und umgebaut, nach dem uns der Messie und Mietnomade verlassen hat! Dann ist wohl auch sein ganzes Gerümpel verkauft oder entsorgt!
Der Heinzi kann ja auch ein Lied davon singen! Ned ganz so schön wie wir aber immerhin!

Grüße die drei von der Marketenderei,
Harry, Thomas und Peter

heinzi Offline

Major


Beiträge: 718

03.08.2014 21:05
#19 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
na ENDLICH,dann können wir hinten und vorne die Tore aufmachen und wir machen ein 24 stunden Rennen ala le Manse um die Halle rum mit dem MUNGA.. Hab heut vom Karle mein Feldbett geholt um einem Vorgeschobenen Feld-Inst.-Punkt einzurichten, für das Rennen. Aber wenn ihr lackiert deckt meinen Munga zu wegen der Fehlfarbe..
gruß Heinz
Ps: einen Gruß an euch, vom Karle, und mein neuer VSD ist auch zuhause.

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

22.08.2014 22:00
#20 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

So wieder was gemacht!
Allerdings nicht Lackiert
Beim Ausbau der Frontscheibe eine böse Überraschung entdeckt:











Scheibenrahmen komplett zerfressen!

Gott sei Dank gibt es auch dafür REP Bleche, ohne die gesammte Frontmaske austauschen zu müssen!

Grüße die drei aus der Marketenderei,
Thomas,Peter und Harry

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.222

24.08.2014 11:57
#21 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Das ist ein bekanntes Leiden am Bulli.

ADI@garageoverlord.ch

jeepwilli Offline

Oberst


Beiträge: 1.274

24.08.2014 16:10
#22 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Für die Doka hab ich noch eine beheizbare Heckscheibe

No pasarán
Деньги потерял – ничего не потерял, здоровье потерял – много потерял, бодрость духа потерял – все потерял.

die marketenderei Offline

Adjudant


Beiträge: 330

31.08.2014 10:31
#23 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
es hat sich wieder was getan!
Nachdem nun alle MAN Teile weg sind und die wichtigsten Umstellarbeiten in der Halle abgeschlossen sind, gings an der DoKa weiter!


Erst mal die Reste des abgerosteten Rahmens ausgeschnitten


Alles blank gemacht und ein Stehblech für innen angefertigt




Nach dem Innenblech (war nur ein Streifen von 1 cm. Höhe)die drei einzelnen Repbleche angeheftet


Der Heinzi war auch Tatkräftig dabei! Hier ist er zwar nur zufällig ins Bild gelaufen, aber an der Kartoffelsuppe die`s Mittags gab war es schon anders!


Jetzt gehts an verschleifen und dann weiter verschweißen!

Danke übrigens für das Angebot der Beheitzen Heckscheibe, da haben wir auch eine! Allerdings nur auf "Halde"! Mit der Plane und Saison braucht man die nicht so oft!

Grüße aus der Marketenderei
Harry, Thomas und Peter

heinzi Offline

Major


Beiträge: 718

31.08.2014 16:56
#24 RE: Instandsetzung T3 DoKa Zitat · antworten

Servus,
die Hauptarbeit hat doch der Thomas gemacht, ich hab ihn nur seelisch unterstützt und immer wieder aufgebaut. Das wird schon schon wern sagt Frau Gern. .
Übringens die Kartoffelsuppe war super und der Durchschlagende Erfolg blieb am Sonntag nicht aus..
So bei meinem Samurai ist das Getriebe nach 4 stunden aus raus, an der Mitnehmerscheibe sind die Torrossionsfeder gebrochen.
gruß Heinz
Ps: zum Scheibeneinbau sagt ihr Bescheid will ich dabei sein.

«« Tarus
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen