Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 24 Antworten
und wurde 1.293 mal aufgerufen
 Dodge
Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

09.05.2009 16:50
Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Soderle es gibt mal wieder was neues von meinem Kleinen Monster:
Also,ich fange mal ganz vorne an..
Nach dem ersten Besuch beim Baurat war folgendes klar.
Einstufung des Oldies: eine gute 2
Restmmängel:
- Blinker gehen nicht / Warnblinker gar nicht vorhanden
- Tachostriche fehle bei 30 & 50 KM/h (ist ja klar da es ein Meilentacho ist)
- Die Bremsen tun ihren Dienst zu einseitig. ~30% weniger als die Andere Seite.

Ansonsten hat er nichts weiter gefunden.

Mittlerweile habe ich die Blinker ausgetauscht und ein Warnblinker dazugebastelt
die Tachostriche gezogen
Das Getriebe abgedichtet ( Glücklicheweise hatten wir das vor der TüV Fahrt noch mal abgewischt)
Die Bremsenentlüftet wobei dann auf einmal die beiden Hinteren Achsen nach so ca. 1.5 Km anfingen zu blockieren.
Also haben wir uns mal den Bremskraftvrstärker angeshaut und kurzerhand in seine Bestandteile zerlegt. Und siehe da,
der Schlamm der da raus kam hatte zur folge das die Achsen blockierten. Dann heute bei der Scania Niederlassung mal auf der
Rolle gewesen. und siehe da, bis auf die Vorderachse sind die Werte unter 3%! die Vorderachse muss ich mir noch mal vor nehmen.
Da hatte wir eine Abweichung von 23%, und damit lohnt sicch die Fahrrt zum TüV nicht. aber das sollte auch in den Griff zubekommen sein.
Ist ja schliesslich keine komplizierte Technik. Nur manchmal etwas unwillig
soweit von mir, zurück zum Sportstudio

m37flo Offline

Major


Beiträge: 777

09.05.2009 20:11
#2 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Hallo Kalle

Das hört sich ganz gut an, bei meinem bzw. in Österreich waren die Tachostriche und die fehlende Warnblinkanlage egal!
Aber trotzdem good luck bin überzeugt das du bald TÜV hast!

mfg
flo

--------------------------------------------------
1962 Munga F91/4
1981 Chevy Caprice

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

09.05.2009 22:31
#3 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Tja, das liebe Ausland. Als ich den GMC in der schönen Schweiz gekauft habe,
habe ich auch erfahren was in anderen Ländern so tolles möglich ist!
Wie du schon ganz richtig sagtest, da ist sowas egal. nur im Bürokratischen Deutschland ist
mal wieder alles verboten.

m37flo Offline

Major


Beiträge: 777

18.05.2009 20:08
#4 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Hallo Kalle

Schon Neuigkeiten vom TÜV?

mfg
flo

--------------------------------------------------
1962 Munga F91/4
1981 Chevy Caprice

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

24.05.2009 18:23
#5 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Nee leide noch nicht. habe im moment leider zuviel zu tun. aber sobald sich was
tut melde ich das natürlich!! *Oh man das darf nicht mehr lange dauern!!*

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

07.07.2009 21:56
#6 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Soderle jetzt habe ich mal eine Frage an alle mit-Dodge-Schrauber:

Bei mir in meiner Kiste ist ein ATE Bremskraftverstärker verbaut.
Original ist der nicht! War aber schon drin als ich ihn kaufte.
Ursprünglich kommt der aus nem Mercedes Heckflosse. Rep-Satz ~ 1500€
Neu 2600€! Jetzt habe ich das Problem, das mein Monster nach dem Bremsenentlüften
nach ca. 20Km Fahrt anfängt selbstständig zu bremsen. Und das auf ALLEN Trommeln!
Dabei ist zubeachten, das der BKV
hinter dem Hauptbremszylinder sitzt, und den BKV durch Bremsflüssigkeit ansteuert.
Der Schalter für die Lampe sitzt hinter dem BKV. Also ist das Problem , das ich Druck auf den Leitungen habe.
Den BKV hatte ich schon mal ausgebaut und aufgemacht. Da Kam eine nette Schlamm-pampe raus. Habe alles sauber gemacht
und wieder zusammen gesetzt. danach ging es für so ca. 1 Monat.
Und jetzt kommt die Frage:
Was ist besser, teuer neu kaufen, ODER einfach rausreissen und ohne fahren.
Oder sehe ich das falsch und das Problem ist nicht der BKV? Denn Hauptbremszylinder funzt einwandfrei
soweit ich das sagen kann.

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.279

08.07.2009 19:52
#7 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Hallo Kalle

Hast du die Bremsleitungen an deinem Schätzchen mal durchgespült??

ADI@garageoverlord.ch

jeepwilli Offline

Oberst


Beiträge: 1.274

08.07.2009 20:09
#8 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Schmeiß den Sch. BKV raus und bremse wie ein Mann, je mehr neumodischer >Kram drin ist um so mehr funktioniert es nicht, ging doch auch früher ohne !!

No pasarán
Деньги потерял – ничего не потерял, здоровье потерял – много потерял, бодрость духа потерял – все потерял.

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

08.07.2009 21:30
#9 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

YES SIR! Darauf hab ich eigentlich nur gewartet!
War heute spontan aufm Bremsenprüfstand. Fazit nach 3 Stunden Rolle belegen:
vorne Rechts Bremszylinder im A aber reparabel, BKV völlig nutzlos also raus damit.
Die Rückfahrt war echt abenteuerlich. Der besagte Radbremszylinder hatte nun vollends die Schnauze voll und blockierte
nun immer. also was tun? Ausbauen? geht nicht. Bremsbeläge raus? geht auch nicht.
+++++++ Liebe Kinder macht das bitte nicht nach!!! ++++++++++
Also Dose WD40 und druff damit! Die 5 KM Fahrt war echt toll!
Bremswirkung = 0 jedenfalls vorne rechts. Gut das ich noch 5 andere Räder habe!!
WD40 nach 1,5KM in rauch aufgegangen. restliche KM dann ohne anhalten mit freudig quietschender , später anklagend schreiender
Bremstrommel gefahren. Sofort nach stillstand mit 30 Liter Wasser gekühlt. nun gehts wieder. Werde wahrscheinlich
2 neue Beläge brauchen, aber immer noch besser also mein Monster irgendwo abzustellen....
Leider kann ich nun den TÜV Termin morgen nich halten, aber was solls...
Hauptsache ich bin ein Stück dichter an 100% Restauriert!

MGF

Der Kalle

PS: Morgen wird wieder den ganzen Tag geschraubt....

centi521 Offline

Leutnand

Beiträge: 498

09.07.2009 11:46
#10 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

immer diese bremsen da bist du nicht der einzige

gibts fotos ?

hörts sich schon so toll an;)

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

09.07.2009 17:36
#11 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

gott sei dank gibts davon keine Fotos.....
Haben heute wirklich was geschafft!
Der BKV ist raus! Chuck Norris hat ja auch keinen!
Der Radbremszylinder vorne Rechts haben wir komplett auseinander genommen.
Der War so verschmutzt, kein Wunder das der nicht mehr ging.
Danach große Bremseneinstellung. Wie die Amerikaner den Krieg gewinnen konnten ist mir nun
echt nen Rätsel! Denn, laut wenn man es laut handbuch macht, hat man kaum Bremswirkung.
Macht man das allerdings nach Gefühl, beissen die sich richtig schön fest.
Habe heute bei Überprüfungsfahrt ausversehen nen 90° Slide hingelegt. also Bremsen sollten jetzt OK sein....

m37flo Offline

Major


Beiträge: 777

09.07.2009 20:28
#12 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

ja dann glückwunsch und ab zum TÜV!

mfg

flo

--------------------------------------------------
1962 Munga F91/4
1981 Chevy Caprice

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

13.11.2009 19:59
#13 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

So den Fred mal wieder hervorholenderweise will ich mal wieder was zum Stand der Dinge sagen:
Habe die letzten 3 Tage in der Werkstatt verbracht.
Vom Monster steht nur noch der Rahmen und der Motor.
Die Kabine (oder wie man das 2-Mann Sofa nennen will) liegt nur noch drauf. Die Elektrischen Leitungen müssen nur noch
entwurzelt werden. dann geht das Ding runter. Und dann kommt das große Saubermachen,schleifen,schweißen, und lackieren.
Werde hoffentlich Sonntag die Bilder dazu liefern können. Die fehlenden Technik-Teile sind auch schon fast alle da.
Es geht bald in die erste Halzeit Leute!

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

15.11.2009 21:21
#14 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

So nun folgen auch ein paar Bilder aus der Werkstatt!!




das ist mein "neuer" Stromerzeuger. 5KW Hatz-Diesel. Läuft und läuft!!


und hier haben wir es geschafft! Runter bis zum Rahmen!!!!

gruß

Der Kalle

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

27.02.2010 18:10
#15 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

so den Fred mal wieder hervorholend.

habe heute mein absolutes Tief gehabt.

jetzt fehlt nur noch der Ausbau der Frontachse. dann ist mein liebling ganz nackt, und dann können die Arbeiten am Rahmen losgehen.

Karle Offline

Adi


Beiträge: 12.279

27.02.2010 18:13
#16 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Meinst der läuft zum Convoy??

ADI@garageoverlord.ch

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

27.02.2010 18:14
#17 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

ganz klares Nein. Leider.

DUMP H1 Offline

* General


Beiträge: 2.675

27.02.2010 19:14
#18 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

bin ich jetzt froh das ich in holland wohn gibt kein tuv mehr fur oldtimerdie gehe davon aus das es liebhaber autos sind wofur goed gesorgt wird

Driver Offline

Gefreiter


Beiträge: 79

27.02.2010 20:17
#19 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Zitat von DUMP H1
bin ich jetzt froh das ich in holland wohn gibt kein tuv mehr fur oldtimerdie gehe davon aus das es liebhaber autos sind wofur goed gesorgt wird


Das ist ja wirklich klasse.Um diese Regelung beneiden wir euch bestimmt alle.Aber da habe ich jetzt aber schlechte Nachrichten.Wenn es noch ein paar Grad wärmer wird,brauchst du ein Schwimmwagen oder du kommst nach Deutschland und da wartet dann der Tüv auf dich.

DUMP H1 Offline

* General


Beiträge: 2.675

27.02.2010 20:26
#20 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

kein sorge wir sind die beste deich bauwer in das universium um ganz holland wird ein deich gebautso das wasser komt uber die elbe deutschland rein

Driver Offline

Gefreiter


Beiträge: 79

27.02.2010 20:39
#21 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

Zitat von DUMP H1
kein sorge wir sind die beste deich bauwer in das universium um ganz holland wird ein deich gebautso das wasser komt uber die elbe deutschland rein


Wünsch dir das nicht ! Dann kommen wir alle zu euch !!

DUMP H1 Offline

* General


Beiträge: 2.675

27.02.2010 20:52
#22 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

dann mussen wir al unsere gouda verstecken fur euch

Gainful Offline

Oberst


Beiträge: 1.319

27.02.2010 21:31
#23 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

und anderes auch....

DUMP H1 Offline

* General


Beiträge: 2.675

27.02.2010 21:50
#24 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

was willst du dann noch mehr usere pommes und frikadel special

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

10.04.2010 17:56
#25 RE: Dodge WC63 Zwischenbericht Zitat · antworten

So mal wieder was neues aus meiner Garage.
Es ist nun soweit, der Rahmen wartet darauf abgeschliffen zu werden und neue Farbe zu bekommen.
Dann geht es los, mit den ersten Anbauteilen! Fotos folgen noch.

 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen