Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 2 Antworten
und wurde 834 mal aufgerufen
 Unimog
Staudi Offline

Gefreiter


Beiträge: 109

04.12.2010 12:58
404S Kupplungsschaden Zitat · antworten

Hallo 404-Mogler,

nur zur Info bzw. Kenntnis damit Ihr es wisst was passiert wenn die Kupplung falsch ( nach BW-Vorgaben ) eingestellt wird.

Bei der BW-Einstellung kommt es zu einer Überlastung der Druckhebel ( sind nur aus Mehrschichtblech ) auf der Kupplungsdruckplatte. Diese brechen dann oder springen zu mindest aus deren Halterungen. Dann geht nichts mehr.


Wenn es ganz schlimm kommt, dann klemmt sich dieses vermaledeite Teil auch noch zwischen der Kupplungsglocke und der Schwungscheibe. Dann kommt es zur „Sprengung“ und eine schöne Arbeit steht an.

Dann muss die Hütte komplett runter + der Motor raus.


Ursache :

BW-Kupplungseinstellung so, dass Kupplung erst im letzten Drittel des Pedalweges trennt. Dadurch werden die Druckhebel weit überdrückt => Material hat höheren Verschleiß / Druckbelastung. Druckhebel brechen dann oder werden aus Halterung gedrückt.

Daher – wichtig - !!!!
Kupplungseinstellung sollte daher so sein, dass Kupplung erst im letzten Drittel des Pedalweges trennt.

Gruß

Frank

Kalle Offline

Oberst


Beiträge: 2.116

05.12.2010 00:27
#2 RE: 404S Kupplungsschaden Zitat · antworten

Zitat von Staudi

....
BW-Kupplungseinstellung so, dass Kupplung erst im letzten Drittel des Pedalweges trennt. Dadurch werden die Druckhebel weit überdrückt => Material hat höheren Verschleiß / Druckbelastung. Druckhebel brechen dann oder werden aus Halterung gedrückt.

Daher – wichtig - !!!!
Kupplungseinstellung sollte daher so sein, dass Kupplung erst im letzten Drittel des Pedalweges trennt.

Gruß

Frank




ist das nicht ein widerspruch? Ich hab zwar immo 2,5 atü aufm kessel aber irgendwie hört sich das nicht richtig an.

Staudi Offline

Gefreiter


Beiträge: 109

05.12.2010 13:45
#3 RE: 404S Kupplungsschaden Zitat · antworten

Kalle

Du hast ja so recht => man sollte halt nicht schneller Denken wie man schreibt !

Ja es muss richtig lauten :

=> Kupplung sollte erst im letzten Pedalwegdrittel Trennen / Einkuppeln

=> bei der BW-Einstellung trennt die Kupplung bereits im 1. Drittel des Pedalweges und dadurch werden die Ausdrücklager / -hebel zu stark belastet.

MfG

Frank

Unimog 404  »»
 Sprung  
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen